Wie sind wir in Zukunft mobil? Ausstellung in der HuKB

Montag, 19. August 2019
ID: 
105/00ctw/08-2019
Die interaktive Ausstellung des VCD zeigt, wie sich die Menschen in Zukunft fortbewegen werden und welche Auswirkungen das auf unser Klima hat. Interessierte können die Ausstellung vom 19. bis 23. August 2019 in der Hochschul- und Kreisbibliothek Bonn-Rhein-Sieg (HuKB) in Sankt Augustin und vom 26. bis 30. August in der Stadtbücherei der Stadt Sankt Augustin besuchen. Am Mittwoch, 21. August 2019, sind alle Mobilitätsbegeisterten eingeladen, sich zusammen mit Vertretungen des VCD, der Hochschule und der Stadt Sankt Augustin die Ausstellung anzuschauen und anschließend in lockerem Gespräch auszutauschen.
Motiv aus der VCD-Ausstellung zu Mobilität. Foto: VCD
Motiv aus der VCD-Ausstellung zu Mobilität. Foto: VCD

Nachhaltige Mobilität heute – morgen – 2050. Mit welchen Verkehrsmitteln sich Menschen in Deutschland heute fortbewegen und wie sich ihr Mobilitätsverhalten bis zum Jahr 2050 verändern wird, zeigt die Ausstellung mit interaktiven Elementen, studentischen Ergebnissen und Bildersammlungen. Welche Auswirkungen auf das Klima die unterschiedlichen Verkehrsmittel haben erfahren die Gäste, aber auch wie jeder Einzelne, Kommunen und Unternehmen vor Ort für eine klimafreundliche Mobilität aktiv werden können. Interessierte können ihren eigenen CO2-Fußabdruck und den CO2-Verbrauch der verschiedenen Verkehrsmittel wie Auto, Bahn oder Fahrrad schätzen. Die Ausstellung soll dazu inspirieren, Mobilitätsverhalten zu hinterfragen und neue Ideen zu entwickeln.

Organisiert wurde die Ausstellung vom Projekt Campus to World der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) und dem Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin. Beide sind auch Projektpartner beim Aktionstag Nachhaltige Mobilität, den sie gemeinsam mit den Stadtwerken Sankt Augustin und der EnergieAgentur.NRW und weiteren Ausstellern am 14. September 2019 auf dem Parkplatz vor der Hochschule veranstalten.

Die Medienvertretungen sind herzlich eingeladen,
am Mittwoch, 21. August 2019, um 17 Uhr,
am Rundgang durch die Ausstellung teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung.