Prof. Dr. Christoph Zacharias

Institut für Soziale Innovationen - ISI

GründungsdirektorEntrepreneurship, Social Business, Social Innovation, CSR

Kontakt

Christoph Zacharias
E-Mail: 
christoph.zacharias [at] h-brs.de

Sankt Augustin

Grantham-Allee 2-8
53757
Sankt Augustin
Raum: 
F407

Lebenslauf

Nach seinem  Betriebswirtschaftsstudium an der Universität zu Köln promovierte Prof. Dr. Christoph Zacharias 1992 an der Bergischen Gesamthochschule Universität Wuppertal zum Thema „Dynamische Unternehmensarchitektur“.

Seine seit 1989 gesammelte Erfahrung beim Aufbau und der Entwicklung - sowohl als Gründungsmitglied und geschäftsführender Gesellschafter, als auch als Initiator und Coach -verschiedener Unternehmen mit Schwerpunkt Unternehmensberatung/Consulting und Gründungsfinanzierung  vermittelt er erfolgreich sowohl an seine Studenten, als auch in regionalen und überregionalen externen Veranstaltungen insbesondere in Kooperation mit dem Diözesan Caritas Verband Köln , der BKU, der Society for International Development Chapter Bonn und dem Hochschulgründernetz Köln (hgnc).

Seit 1999 ist er Professor im Bereich Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Entrepreneurship und Unternehmensführung, zunächst an der Rheinischen Fachhochschule Köln, seit 2005 an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg mit einer Professur zunächst für „Existenzgründung und Mittelstandsförderung“, seit 2010 für „Entrepreneurship and Social Business“.

In den Jahren 2006 bis 2012 leitete er das Institut für Existenzgründung und Mittelstandsförderung (IfEM) an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg bis er dort im Juni 2012 das Institut für Soziale Innovationen (ISI) gründete, welches sich schwerpunktmäßig mit Forschung, Lehre und Beratung zu den Themen Social Innovation, Social Entrepreneurship, Social Business und CSR beschäftigt.

Ehrenamtlich ist er seit Jahren Mitglied in verschiedenen Beiräten und Arbeitskreisen, u.a. NUK Köln, FGF (Förderkreis Gründungsforschung), SocialLab Köln, hgnc (Hochschulgründernetzwerk Cologne), etc. 

 

Projekte

Aktuelle Projekte:

 

Publikationen

Artikel und Beiträge:

BGM im Spannungsfeld neuer Arbeitsformen, Christoph Zacharias et al. In: Trends im Beruflichen Gesundheitsmanagement, Hrsg. A. Ghadiri, A.Ternès, T. Peters, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden, 2015

Stand des Sozialen Engagements im Mittelstand: Eine empirische Studie, Christoph Zacharias / Sabina Stüber. In: Tagungsband der XVIII. Tagung für angewandte Sozialwissenschaften, Frankfurt, 2015

Beispiele privatwirtschaftlicher Lösungen von sozialen Sicherungsproblemfeldern, Christoph Zacharias / Sabina Stüber. In: Handbuch Sozialversicherungswissenschaft. Springer Fachmedien, Wiesbaden, 2015

Der Erfolg interdisziplinärer Gründungslehre am Beispiel der FH Bonn-Rhein-Sieg. In: Forschungsspitzen und Spitzenforschung, Hrsg. Christoph Zacharias et al., Physica Verlag, 2009

Engpasstheorie: Welche Lehren sie Unternehmensgründern erteilt, Christoph Zacharias / Ha-Na Choi. In: Der Businessplan in der Medizinwirtschaft, Hrsg. Startbahn, MedEcon Ruhr GmbH, Essen, 2008

Polylemmatische Zielkonflikte bei teambasierten Hochtechnologie Spin-offs, Christoph Zacharias / Ha-Na Choi. In: Controllingbeiträge im Spannungsfeld offener Problemstrukturen und betriebspolitischer Herausforderungen, Festschrift für Winfried Matthes, Hrsg. M. Pütz /  T. Böth / V. Arendt. Josef Eul Verlag, Lohmar – Köln, Juni 2008

Konzepte und Problemfelder der Unternehmensnachfolge. In: Entrepreneurship - Theorie und Fallstudien zu Gründungs-, Wachstums- und KMU-Management, Hrsg. Sascha Kraus und Matthias Fink. Facultas.wuv Verlag. Wien. April 2008.

Drum prüfe, wer gemeinsam gründet wie stark das Team sich bindet,  In: GründerMagazin - Unternehmer in der Startphase, Hrsg. Gregor Henn. November/Dezember 2006.

Produktionswirtschaft für Mediziner.  In: Wirtschaftlich erfolgreich in der Arztpraxis, Hrsg. R. Riedel u.a. August 2004.

Gründen in der Krise? In der Krise gründen! In: Kommunikation oder Unterhaltung? Hrsg. Martin Gertler. Band 10 der Schriften zur Medienwirtschaft und zum Medienmanagement. Juli 2004.

Gründungsmanagement als komplexe unternehmerische Aufgabe. In: Gründungs­management mit Aufgaben und Lösungen, Hrsg. L.T. Koch und C. Zacharias. München und Wien. Mai 2001.

Einführung in die Fallstudienmethodik. In: Gründungsmanagement mit Aufgaben und Lösungen, Hrsg. L.T. Koch und C. Zacharias. München und Wien. Mai 2001.

Fallstudie: Bass-O-Matic Musikservice Fred Frickel & Partner GbR. In: Gründungs­management mit Aufgaben und Lösungen, Hrsg. L.T. Koch und C. Zacharias. München und Wien. Mai 2001.

European Entrepreneurship Education: Basisüberlegungen und Ansatzpunkte. In: G-Forum 1999. Dokumentation des 3. Forums Gründungsforschung, Hrsg. H. Klandt et al., S.27-48. Lohmar und Köln 2000.

Zeit verändert den Wettbewerb. In: Unternehmensberatung in Deutschland 1992, S. XXII-XXIV. Köln 1992.

 

Herausgeberschaften/Einzelschriften:

Gründungsmanagement mit Aufgaben und Lösungen, hrsgg. v. L.T. Koch und C. Za­charias. München und Wien. Mai 2001.

Forschungsspitzen und Spitzenforschung, hrsgg. v. Christoph Zacharias et al., Physica Verlag, 2009

 

Herausgeberschaften/Schriftenreihen

Reihe "Medienwirtschaft" im Josef Eul Verlag, Lohmar und Köln.

Reihe "Beteiligungsmanagement und Unternehmensnachfolge" (zusammen mit L.T. Koch) im Josef Eul Verlag, Lohmar und Köln.

 

Einzelschriften

Gründungs- und Wachstumschancen in der HiFi-/High-End-Branche. Band 1: Der Han­del, zusammen mit M. Bieck. Lohmar u. Köln 2000.

Dynamische Unternehmensarchitektur - Ein Ansatz zur Führung flexibler Strukturen im Zeitwettbewerb. Wuppertal 1992 / Lohmar und Köln 1998.

 

Arbeitspapiere

Struktur und Nutzen einer Argumentationslehre für die Betriebswirtschaftslehre. Arbeitsbericht Nr. 80 des Seminars für Allg. Betriebswirtschaftslehre, Planung und Logistik der Universität zu Köln. 1988.