Qualitätsstandards der Internationalisierung

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg hat sich zur Einhaltung anerkannter Qualitätsstandards bei ihren internationalen Aktivitäten verpflichtet:

Das Audit Internationalisierung der Hochschulen wurde 2009 von der Hochschulrektorenkonferenz initiiert. Es unterstützt die teilnehmenden Hochschulen dabei, ihre Internationalisierung strategisch auszurichten und innerhalb der Institution dauerhaft zu verankern. Nach einem einjährigen Prüfungs- und Beratungsprozess wurde der Hochschule im Dezember 2014 von der HRK das Qualitätssiegel für ihre Internationalisierungsaktivitäten überreicht.

HRK-Audit

Die Hochschule ist dem „Nationalen Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen“ beigetreten, um die Qualität der Betreuung ausländischer Studierender zu sichern und weiter zu verbessern.

Nationaler Kodex

 

Außerdem hat sich die Hochschule zur Einhaltung des ebenfalls von der HRK und dem DAAD erarbeiteten „Kodex für deutsche Hochschulprojekte im Ausland“ verpflichtet. Dieser Kodex formuliert qualitative (akademische und ethische) Mindestanforderungen, die für deutsche Hochschulprojekte im Ausland gelten und sowohl von den deutschen Hochschulen als auch von ihren ausländischen Partnern eingehalten werden sollen.

Kodex für deutsche Hochschulprojekte im Ausland