SprachPraxis – Einblicke in die Hochschullehre

Donnerstag, 5. März 2015
Interkulturelle Praxis hautnah erleben durch das Sprachtandemprojekt

Im Rahmen des von Claudia Ruiz Vega geleiteten Sprachtandemprojektes haben Studierende im Masterstudiengang Technik- und Innovationskommunikation im Wintersemester 2014/15 erfolgreich ein Pilotprojekt durchgeführt, in dem interkulturelle Erfahrungen und nicht das Erlernen einer Fremdsprache im Mittelpunkt standen.

Ziel des Projektes war es, das im Kurs "Interkulturelle Praxis" theoretisch vermittelte Wissen in die Praxis umzusetzen und einen Kulturaustausch einzugehen, bei dem die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Eigen- und Fremdkultur herauszuarbeiten waren. Darüber hinaus bot sich die Möglichkeit, Englisch oder eine andere gewünschte Fremdsprache zu verbessern.

Die Studierenden trafen Partner aus unterschiedlichen Ländern und interagierten in Englisch oder in einer anderen Fremdsprache über Skype oder beim Kaffeetrinken in ihrem Liebligscafé und tauschten dabei Informationen über Heimat, Freunde, Familie, Glaube und sogar Morgen-Rituale aus. Diese Begegnungen waren der Weg zu einem interkulturellen Erlebnis und zu der Entdeckung neuer Perspektiven der eigenen Werte, Normen und Kultur, die alle Teilnehmer als große Bereicherung wahrgenommen haben.