Studienbeginn in einem höheren Fachsemester über eine Einstufungsprüfung

Die Einstufungsprüfung dient dem Nachweis von Kenntnissen und Fähigkeiten, die für ein erfolgreiches Studium erforderlich sind, aber in anderer Weise als durch ein Studium erworben wurden. Bei erfolgreicher Einstufungsprüfung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber die Berechtigung, ihr Studium in einem ihrem Kenntnisstand entsprechenden höheren Fachsemester des angestrebten Studienganges zu beginnen. Eine Einstufung in das erste Semester ist nicht möglich. Die zulassungsrechtlichen Bestimmungen bleiben hiervon unberührt.

Voraussetzungen für die Zulassung zur Einstufungsprüfung

  • Allgemeine Hochschulreife(Abitur), Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte  Vorbildung bzw.
  • Eine bestandene Zugangsprüfung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg für den entsprechenden Studiengang

Antragstellung

Der Antrag auf Zulassung zur Einstufungsprüfung unter Angabe des angestrebten Studienganges ist schriftlich beim Studierendensekretariat der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zu stellen. Die Bewerberin oder der Bewerber muss in dem formlosen Antrag auf Zulassung zur Einstufungsprüfung eingehend darlegen, inwiefern sie oder er nach eigener Auffassung aufgrund der Vorbildung über einschlägige, für das Studium in dem angestrebten Studiengang erforderliche Kenntnisse verfügt. Es wird erwartet, dass sie oder er in der Lage ist, die entsprechenden wissenschaftlichen Studieninhalte eigenverantwortlich zu erarbeiten.

Der Antrag auf Zulassung zur Einstufungsprüfung muss für den Beginn zum Wintersemester spätestens bis zum 01.04. und für den Beginn zum Sommersemester spätestens bis zum 01.10. bei der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg eingegangen sein.