Metalle und Legierungen

Es handelt sich um ein Pflichtmodul 

  • für Studierende des 4. Sem. Chemie mit Materialwissenschaften
  • für Studierende des 4. Sem. Naturwissenschaftliche Forensik
  • Angebot jeweils im Sommersemester
  • Umfang: 6 Semesterwochenstunden (2V/2Ü/2P)
  • Credits: 7 ECTS

Unterlagen zu Vorlesungen, Übungen und Praktika finden Sie in LEA

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Vorlesung

Inhalt (Stichwortliste):

Aufbau und Struktur metallischer Werkstoffe und Legierungen; Werkstoffeigenschaften; Werkstoffprüfverfahren

Vertiefende Kenntnisse über den Aufbau und die Struktur der metallischen Werkstoffe und Legierungen, sowie der Werkstoffeigenschaften und deren Werkstoffprüfverfahren; Basis für die Auslegung, Konstruktion und Berechnung von Bauteilen; Basis für den ökonomischen und ökologischen Werkstoffeinsatz bei der Ver- und Bearbeitung, sowie bei der Herstellung von Produkten.

Praktikum

Das Praktikum des Moduls Metalle und Legierungen wird jeweils im Sommersemester angeboten.

Folgende Versuche sind Bestandteil des Praktikums (je 3 Stunden):

  • Versuch A: Zweistoffsystem Blei/Zinn
  • Versuch B: Härteprüfung / Strirnabschreckversuch
  • Versuch C: Matalographie I
  • Versuch D: Metallographie II
  • Versuch E: Kerbschlagbiegeversuch nach DIN EN 10045-1
  • Versuch F: Zugversuch an metallischen Werkstoffen nach DIN EN 10002-1

Zu Beginn jedes Versuchs findet ein 15-minütiges Vortestat statt, dessen Bestehen Voraussetzung für die Teilnahme am jeweiligen Versuch ist.

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme an Vorlesungen und Übungen im Modul Metalle und Legierungen sind keine Voraussetzungen notwendig. Dringend empfohlen wird aber die erfolgreiche Teilnahme an den Modulen Struktur und Eigenschaften der Materialien und (Forensische) Mikroskopie.

Für die Teilnahme am Praktikum wird die erfolgreiche Teilnahme an der allgemeinen Sicherheitsunterweisung zu Beginn des Studiums und die erfolgreiche Teilnahme an der spezifischen Laborunterweisung vor Beginn des Praktikums vorausgesetzt.

Prüfungsmodalitäten

Es handelt sich hierbei um ein Pflichtmodul in den Studiengängen BSc CM und BSc NaFo. Die aktive Teilnahme am Praktikum ist zum Bestehen des Moduls erforderlich. Die Bewertung besteht aus einer schriftlichen Modulprüfung am Ende des Semesters. Für das Modul werden insgesamt 7 ECTS (Leistungspunkte) vergeben.

 

Literatur

Die Vorlesung lehnt sich an folgende Literatur an:

Michael F. Ashby; David R. H. Jones
Werkstoffe 1: Eigenschaften, Mechanismen und Anwendungen
3. Auflage 2006
Elsevier Spektrum Akademischer Verlag
ISBN-13: 978-3-8274-1708-4
ISBN-10: 3-8274-1708-2

 

Michael F. Ashby; David R. H. Jones
Werkstoffe 2: Metalle, Keramiken und Gläser, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe
3. Auflage 2007
Elsevier Spektrum Akademischer Verlag
ISBN-13: 978-3-8274-1709-1
ISBN-10: 3-8274-1709-0