Struktur und Eigenschaften der Materialien

Es handelt sich um ein Pflichtmodul

  • für Studierende des 1. Sem. Chemie mit Materialwissenschaften
  • für Studierende des 1. Sem. Naturwissenschaftliche Forensik
  • Angebot jeweils im Wintersemester
  • Umfang: 6 Semesterwochenstunden (2V/2Ü/2P)
  • Credits: 7 ECTS

Unterlagen zu Vorlesungen, Übungen und Praktika finden Sie in LEA

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Vorlesung

Die Vorlesung zum Fach "Struktur und Eigenschaften der Materialien" gliedert sich in drei Teile

  • Grundlagen der Metalle
  • Grundlagen der Polymere
  • Grundlagen mechanisch-technologischer Eigenschaften von Materialien

 

Inhalt der Vorlesung

  • Einleitung, Begriffe, Definitionen
  • Aufbau und Struktur von metallischen, polymeren und keramischen Werkstoffen
  • Strukturbildung in metallischen, polymeren und keramischen Werkstoffen
  • Kristallgitter, Gleitebenen, Fehlstellen
  • Bindungsarten und Eigenschaftsspektrum
  • Struktur und Eigenschaften von Makromolekülen
  • Prinzipielle Syntheseverfahren
  • Einführung in nicht metallisch anorganische Materialien
  • Einführung in die Mechanik
  • Elastizität, elastisch-plastisches Werkstoffverhalten
  • Härte, Ermüdung, thermisches Dehnungsverhalten, Kriechverformung

Praktikum

Das Praktikum des Moduls Struktur und Eigenschaften der Materialien wird jeweils im Wintersemester angeboten. Folgende Versuche sind Bestandteil des Praktikums:

  • Versuch A: Struktur und Eigenschaften von Metallen (6 Stunden)
  • Versuch B: Erkennen von Kunststoffen (6 Stunden)
  • Versuch C: Mechanisch-technologische Eigenschaften technischer Werkstoffe (6 Stunden)

Zu jedem Versuch findet ein schriftliches Nachtestat für alle teilnehmenden Studierenden statt, dessen Bestehen Voraussetzung für das jeweilige Endtestat ist. 

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme an Vorlesungen und Übungen im Modul Struktur und Eigenschaften der Materialien sind keine gesonderten fachlichen Voraussetzungen notwendig.

Für die Teilnahme am Praktikum wird jedoch die erfolgreiche Teilnahme an der allgemeinen Sicherheitsunterweisung zu Beginn des Studiums und die erfolgreiche Teilnahme an der spezifischen Laborunterweisung vor Beginn des Praktikums vorausgesetzt.

Prüfungsmodalitäten

Die aktive und erfolgreiche Teilnahme am Praktikum ist zum Bestehen des Moduls erforderlich.

Die Bewertung besteht aus einer Modulprüfung am Ende des Semesters. Für das Modul werden insgesamt 7 ECTS (Leistungspunkte) vergeben.