Teilprojekt 2: E-Assessment - Förderung des kompetenzorientierten digitalen Prüfens

Skills E-Assessment Logo (vollfarbig) 200px

 

Wer "E-Klausuren / Online-Prüfungen" rechtssicher durchführen möchte, kommt am Prüfungssystem Dynexite der RWTH Aachen nicht vorbei. Auch die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ist von Dynexite überzeugt. Deshalb startet die H-BRS im Rahmen des Projektes "SKILLS" nun selbst eine Pilotphase. 

Vier Studierende sitzen im Computerraum und schauen konzentriert auf ihren Bildschirm.
Bild: Colourbox

Rechtssichere und technisch anspruchsvolle Prüfungen mit Dynexite 

Der Einsatz von Digitalen Prüfungen bringt neue Herausforderungen mit sich. So müssen Prüfungssysteme sowohl technische als auch rechtliche Anforderungen erfüllen. Mit dem Prüfungssystem Dynexite werden diese Kriterien berücksichtigt. Die Software wurde von der RWTH Aachen entwickelt, um vorlesungsbegleitende Tests und Übungen sowie summative elektronische Prüfungen zu erstellen und abzuwickeln.

Die RWTH Aachen setzt Dynexite bereits erfolgreich ein. Unsere Hochschule hat sich von den Funktionalitäten überzeugt. Daher starten wir ab diesem Semester in den Pilotbetrieb mit der Prüfungsplattform. In dieser Phase können Dozierende selbst formative Übungen und Tests über Dynexite durchführen. Im nächsten Schritt werden summative Prüfungen in zusammengeschalteten PC-Pools an der Hochschule angestrebt. 

Studierende sitzen vor ihrem Laptop.
Bild: Colourbox

Pilotanwenderinnen und -anwender gesucht

Für den Einsatz formativer Übungen und Tests suchen wir noch Pilotanwenderinnen und -anwender im Sommersemester 2022. Wenn Sie daran interessiert sind, Dynexite für erste Tests und Übungen einzusetzen, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung. Gerne begleiten wir Sie intensiv beim Erstellen und Umsetzen!

In der nächsten Zeit werden wir verschiedene Workshops und Schulungen zu Dynexite und zum Thema "E-Klausuren / Online-Prüfungen" anbieten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Stand SoSe 2022:
Mittlerweile haben wir ca. 40 Pilotanwenderinnern und Anwender auf der Plattform, erfolgreich acht offizielle Klausuren mit insgesamt ca. 700 Studierenden durchgeführt und bereiten im Moment die Poolräume für die kommende Prüfungsphase vor.

Das Projekt SKILLS wird gefördert durch die Stiftung Innovation in der Hochschullehre. Der Projektzeitraum beträgt drei Jahre (2021-2024).

Logo der Stiftung Innovation in der Hochschullehre