Green Open Access-Artikel finden

Unter Green Open Access versteht man die zusätzliche Veröffentlichung von Artikeln auf Open-Access-Dokumentenservern. Während man für die Verlagsversion dieser Artikel eine Zugangsberechtigung braucht, steht die Green Open Access-Version allen zur Verfügung. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie diese Artikel finden können.

Hintergund

Stellen Sie sich vor Sie finden einen intressanten Artikel und können auf diesen nicht zugreifen, weil die Hochschul-Lizenzen den Artikel nicht abdecken. Eine Möglichkeit neben der Fernleihe ist die Suche nach sogenanten Green Open Access-Artikeln. Das sind Artikel, die neben dem ursprünglichen Publikationsort (i.d.R. ein Verlagswebseite) auf einem weiteren Portal publiziert werden. Dabei handelt es sich meistens um Vorabversionen (Pre-Print oder Post-Print) der Artikel.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Unpaywall

Mit dem kostenlosen und legalen Service Unpaywall können Sie einfach und unkomplizert Green Open Access-Artikel finden. Die Browswererweiterung steht für Mozilla Firefox und Google Chrome zur Verfügung. Suchen Sie nach "Unpaywall" und fügen Sie die Erweiterung Ihrem Browser hinzu.
Danach erscheint bei vielen Artikeln im Browserfenster auf der rechten Seite ein Schloss-Symbol. Ist das Symbol grün, haben Sie Zugang.

Bitte achten Sie bei der Nutzung der gefundenen Dokumente immer auf die Versionshinweise. Eine Pre-Print-Version (oder auch submitted/ eingereichte Version) hat noch keinen Begutachtungsprozess durchlaufen. Eine Post-Print-Version (oder auch accepted/ akzeptierte Version) ist bereits begutachtet.

Selbst Green Open Access veröffentlichen?

Natürlich können Sie als Autorin oder Autor von Zeitschriftenartikeln und Konferenzbeiträgen selbst Green Open Access veröffentlichen. Die meisten Verlage erlauben Green Open Access unter bestimmten Bedingungen. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.