Technikjournalismus/PR (B.Sc.)

Studiengang Technikjournalismus

Digitalisierung, Energiewende, Industrie 4.0 – Technik verändert die Gesellschaft und hat enorme Auswirkungen auf unseren Alltag. Als angehende Technikjournalistin oder angehender Technikjournalist lernen Sie, Content über verschiedene Kanäle professionell zu verbreiten: in Wort und Bild, per Audio und Video, über Blogs und Social Media. Das Themenspektrum unseres Bachelor-Studiengangs Technikjournalismus (B.Sc.) ist breit: Energie-, Umwelt- und Mobilitätsthemen, aber auch Medientechnik, Games, Virtual Reality und IT.

Studieninhalt

Zunächst lernen die Studierenden verschiedene Aspekte des Mediensystems kennen, erarbeiten die Grundlagen der journalistischen Praxis und der Kommunikationswissenschaft und erhalten einen Überblick über das Berufsfeld Technikjournalismus. Ergänzt werden diese Inhalte durch die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, die sich über das gesamte Studium erstrecken.

Im dritten und vierten Semester vertiefen die Studierenden verschiedene journalistische Inhalte und erweitern ihre Kenntnisse um Unternehmens- und Marketing-Kommunikation. Zusätzlich stehen Forschungspolitik, Technikethik und der Ausbau der Englischkenntnisse im Curriculum. Im fünften Semester erproben die Studierenden das bisher erlernte Wissen in einem Praxissemester: Sie lernen den Berufsalltag in einer Redaktion, der Kommunikationsabteilung eines Unternehmens oder in einer Agentur kennen. Alternativ kann ein Studiensemester im Ausland absolviert werden.

Im sechsten und siebten Semester geht es um die Spezialisierung (Fachjournalismus), das Know-how für Führungsaufgaben (Leadership und Recht) und die Vorbereitung auf Berufseinstieg oder Existenzgründung. Mit einer medienpraktischen Arbeit stellen die Studierenden ihre Fähigkeiten als Kommunikations-Profis unter Beweis, bevor sie das Bachelor-Studium Technikjournalismus (B.Sc.) mit der Bachelor-Thesis und dem Kolloquium abschließen.

Perspektiven und Jobaussichten

Die Nachfrage nach Fachleuten, die komplexe technische Sachverhalte kommunizieren können, ist groß. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Technikjournalismus sind als Journalisten, PR-Referenten, Social-Media-Redakteure oder Kommunikationsexperten im Marketing gefragt. Arbeitsmöglichkeiten bieten sich einerseits in der freien Wirtschafts, beispielsweise in Medienhäusern und Verlagen oder bei Forschungseinrichtungen und wissenschaftlichen Institutionen. Gute Berufsperspektiven bestehen darüber hinaus in der Unternehmens- und Produktkommunikation, in Pressestellen oder PR- und Werbe-Agenturen.

Mit einem Bachelor-Abschluss als Technikjournalist sind Sie qualifiziert für viele Masterstudiengänge im medialen oder im kommunikationswissenschaftlichen Bereich. Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg bietet aufbauend auf den Bachelor-Studiengang Technikjournalismus (B.Sc.) den Master-Studiengang Technik- und Innovationskommunikation (M.Sc.) an.

Erforderliche Sprachkenntnisse

Sehr gute Deutschkenntnisse sind erfoderlich.

Standorte

Der Campus Sankt Augustin der H-BRS liegt in NRW und ist mit dem öffentlichen Nahverkehr von Köln, Bonn, Düsseldorf oder Koblenz gut zu erreichen. Eine hervorragende technische Infrastruktur, gut ausgestattete Redaktionsräume, TV- und Radiostudios sind bei uns ebenso selbstverständlich wie PC-Pools, hochschulweites WLAN und eine modern ausgestattete Hochschul- und Kreisbibliothek.

Im Überblick

Abschluss: 
Bachelor
Standort: 
Sankt Augustin
Regelstudienzeit: 
Sieben Semester / 210 ECTS
Akkreditierung: 
AQAS
Sprachkenntnisse: 
Sehr gute Deutschkenntnisse
Studienbeginn: 
Wintersemester
Einschreibung: 
Online-Einschreibung zum Wintersemester vom 15. Juni – 17. September.