Gründungscurriculum (fachbereichsübergreifend)

Unter dem Motto „Lernen & Machen“ startet die Start-up-Manufaktur ein umfassendes Lehrprogramm rund ums Thema Entrepreneurship. Ein hochkarätiges Team aus Gründer:innen und Expert:innen aus dem Start-up- und Investmentbereich lehrt in vier Semestern alle für Gründerinnen und Gründer relevanten Themen – und regt zur Umsetzung an.
Banner Gründungscurriculum der Start-up-Manufaktur

Von Entrepreneurial Skills, Leadership und Ideenentwicklung über Finance, Fundraising, Business Design und Legal bis hin zu Online-Marketing, Branding und PR werden alle essenziellen Fachbereiche berücksichtigt. Bei allen Kursen gilt: erst lernen, dann machen. Jeder Kurs beinhaltet Theorie und Methoden-Knowhow und ermöglicht es den Studierenden, das Erlernte direkt im Anschluss in Gruppenarbeit umzusetzen. Die Studierenden profitieren dabei nicht nur von der Wissensvermittlung und Anwendung, sondern auch vom Erfahrungsschatz unserer Lehrbeauftragen aus der Praxis.

Aktuelle Kurse im Gründungscurriculum

Inhalte: In diesem Fach geht es um Kompetenzen und Rollen von Führungskräften und die aktive Gestaltung einer motivierenden Unternehmenskultur. Die Teilnehmer:innen lernen Modelle aus der Psychologie, Kommunikation und Organisationsentwicklung sowie praktisch einsetzbare Methoden für Verhandlungsführung, Konfliktmanagement, klare und wertschätzende Kommunikation, Zeitmanagement und Selbstführung. Außerdem entwickeln sie ein Leitbild als Führungskraft und ein Unternehmensleitbild. Der Kurs ermöglicht Gründer:innen, sich gezielt auf die mit der Gründung eines Startups verbundene Rolle als Führungskraft vorzubereiten, wichtige Kernkompetenzen zu erlernen und in einem geschützten Rahmen zu erproben und die Grundsteine für eine motivierende Kultur im eigenen Startup zu legen.

Anrechenbar als Ergänzungsfach im Studiengang BWL (STA). / Anmeldephase abgeschlossen 

Anmeldung: Studierende anderer Studiengänge melden sich bitte per E-Mail bei der Start-up-Manufaktur. Bei freien Plätzen ist eine Teilnahme am Kurs weiterhin möglich. Eine mögliche Anrechnung mit ECTS-Punkten müssen von den Studierenden eigenständig mit der Studiengangsleitung bzw. dem jeweiligen Prüfungsamt geklärt werden

Termine: Infos folgen

Dozent/in: Verena Wagner - Leiterin Ausgründungen @ DLR e.V., freie Trainerin und Coach

 

Inhalte: Im Fach Business Design lernen die Studierenden alle Entwicklungsschritte von der Ideenfindung bis zum fertigen Business Model kennen. Beim Thema Ideation dreht sich alles um die zündende Idee zu Beginn des Prozesses. Die Studierenden lernen Methoden, Tools und Kreativtechniken kennen, mit denen sich vielversprechende Unternehmensideen entwickeln lassen. Weiterhin lernen die Studierenden die Methodik Design Thinking kennen, um die Idee markt- und produktorientiert weiterzuentwickeln und aus Anwendersicht zu optimieren.

Anrechenbar als Ergänzungsfach im Studiengang BWL (Rhb) / Anmeldephase 21. bis 25. März via SIS

Anmeldung: Studierende anderer Studiengänge melden sich bitte per E-Mail bei der Start-up-Manufaktur. Bei freien Plätzen ist eine Teilnahme am Kurs weiterhin möglich. Eine mögliche Anrechnung mit ECTS-Punkten müssen von den Studierenden eigenständig mit der Studiengangsleitung bzw. dem jeweiligen Prüfungsamt geklärt werden

Anforderungen an Studierende:  Anwesenheit von mindestens 80 %

Termine: samstags im 14-tägigen Rhythmus, beginnend am 14. Mai 2022

Dozent/in: Eberhard Schächterle (Innovationsberater) & Lucas Koch (Senior Consultant bei Excubate)

 

Inhalte: Im Fach Online Marketing lernen die Studierenden alles rund ums Thema Kommunikation und Marketing Tech & Tools. Im Zentrum stehen die nutzerzentrierte, datengetriebene Website-Entwicklung für optimale User-Erfahrung und Produktabverkauf sowie Content Marketing und Suchmaschinenoptimierung. Ziel ist es, den Studierenden ein Verständnis darüber zu vermitteln, wie sie ihr Startup und ihre Produkte optimal in der digitale Welt vermarkten können. Zusätzlich werden Skills im Bereich agiles Projektmanagement vermittelt.

Anrechenbar als Ergänzungsfach im Studiengang BWL (Rhb) und WiPsy / Anmeldephase 21. bis 25. März via SIS

Anmeldung: Studierende anderer Studiengänge melden sich bitte per E-Mail bei der Start-up-Manufaktur. Bei freien Plätzen ist eine Teilnahme am Kurs weiterhin möglich. Eine mögliche Anrechnung mit ECTS-Punkten müssen von den Studierenden eigenständig mit der Studiengangsleitung bzw. dem jeweiligen Prüfungsamt geklärt werden

Anforderungen an Studierende:  Anwesenheit von mindestens 80%

Termine: 10 Termine, online, wöchentlich immer dienstags, beginnend mit dem 26. April, 16:30 bis 19 Uhr (inklusive 15 Minütiger Pause)

Dozent/in: David Schnicke (Projektmanager Digital @ Aktion Mensch e.V.)

Die Fakten:

  • Alle Angebote können unabhängig von Studiengang oder Fachsemester belegt werden. Die Anmeldung zu den einzelnen Kursen läuft über LEA.
  • Falls ihr am Kurs doch nicht teilnehmen könnt, tretet bitte auch wieder aus der LEA-Gruppe aus, um den Platz anderen Interessierten zur Verfügung zu stellen.
  • Die Kurse des Gründungscurriculums können seit dem Sommersemester 2022 als Ergänzungsfächer im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften angerechnet werden. Studierende anderer Studiengänge erhalten eine Bescheinigung über die Teilnahme. Eine mögliche Anrechnung mit ECTS-Punkten müssen von den Studierenden eigenständig mit dem jeweiligen Prüfungsamt geklärt werden

Interesse an einem der Kurse des Gründungscurriculums, aber keinen Zugriff auf den LEA-Kurs? Melde dich gerne bei uns unter gruenden@h-brs.de.

 

Das bisherige Kursangebot im Gründungscurriculum:

WS 2021/2022

  • Pricing & Sales (Benedict Schweiger)
  • Leadership: Was gute Führung ausmacht und wie man zu einem internationalen Leader wird (Lukas Fastenroth)
  • Rechtliches Basiswissen für Gründer:innen (Dr. K. Jan Schiffer)

 

Logos der Start-up-Manufaktur und deren Partner
Die Start-up-Manufaktur ist eine Initiative des CENTIM und wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert (Logos: Exist.de)