Grünes Licht für Professorinnen

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Professorin werden – ein flexibler Beruf mit Vielfalt und Abwechslung

Für den spannenden Weg dorthin liefert die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg professionelle Unterstützung mit dem Programm "Grünes Licht für Professorinnen".
In Workshops erhalten interessierte Frauen alles, was sie für einen gelungenen Start und eine erfolgreiche Karriere an der Hochschule brauchen.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie bereits promoviert sind und den Weg einer Fachhochschulprofessur in Ihren Fokus rücken wollen. Die Workshopreihe ist kostenfrei.

Programm im Überblick

1. Workshop:
Montag, 25. Januar 2016, 18 bis 21 Uhr,
Raum A 102, Campus Sankt Augustin
• Erstes Kennenlernen
• In der Pause wird ein kleiner Imbiss gereicht.
• Workshop "Berufungsverfahren und Bewerbungsunterlagen"
(mit Annegret Schnell, Gleichstellungsbeauftragte)

Im Workshop wird ein Überblick über alle Aspekte eines Berufungsverfahrens an Fachhochschulen in NRW gegeben.


2. Workshop 1,5-tägig: "Probevorlesung"
Freitag, 26. Februar 2016, 14 bis 18 Uhr und
Samstag, 27. Februar 2016, 10 bis 18 Uhr

Eine wesentliche Hürde auf dem Weg zur Berufung ist die Probelehrveranstaltung. Welche Methoden sind angemessen? Wie sollte die Veranstaltung aufgeteilt sein? Wie gelingt der Dialog mit den Studierenden? Und vor allem: Wie wirkt die Bewerberin?
In diesem 1,5tägigen Seminar werden diese Fragen behandelt. Jede Teilnehmerin hält während dieser Veranstaltung einen (kurzen) Vortrag und bekommt ein 360-Grad-Feedback zu ihrer Wirkung. Nach der Veranstaltung sind die Teilnehmerinnen nicht nur über die "Spielregeln" der Probevorlesung orientiert, sondern wissen auch konkret, woran sie für ihren eigenen Auftritt zu arbeiten haben.


3. Workshop: "Statuskommunikation"
Samstag, 23. April 2016, 10 bis 18 Uhr

Dieses eintägige Seminar setzt Kommunikationssituationen ins Zentrum, die im Bewerbungsprozess von vielen als anstrengend empfunden werden. Wie gehe ich mit kritischen und heiklen Fragen um? Wie verhalte ich mich, wenn es anscheinend nicht mehr um die Sache geht? Welche Signale sollte ich als Bewerberin (nicht) senden, um überzeugend zu wirken? Nach dem Seminar wissen die Teilnehmerinnen, worauf sie im Bereich der Statuskommunikation zu achten haben und wie sie mit kritischen Situationen in Probelehrveranstaltung und Bewerbungsgespräch umgehen können.


4. Workshop: "Bewerbungsgespräch"
Samstag, 11. Juni 2016, 10 bis 18 Uhr

Das Bewerbungsgespräch mit den Kommissionsmitgliedern hat eine besonders wichtige Funktion im Bewerbungsverfahren. Die Teilnehmerinnen erfahren, worauf sie in der Vorbereitung besonders achten sollten, entwickeln typische Fragen für die Situation und proben kritische Stellen des Gesprächs anhand von Fallstudien, die sie in Teams erarbeiten.
Nach dieser eintägigen Veranstaltung fühlen sich die Teilnehmerinnen sicherer, wissen, worauf sie zu achten haben und können sich gegenseitig bei der Vorbereitung realer Situationen unterstützen.


Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 12 begrenzt.
Workshopleiterin ist Frau Dr. Sylvia C. Löhken.
Die Seminare finden am Campus Sankt Augustin
statt, in Raum A 163.

Gerne stehe ich Ihnen für eine telefonische
Beratung zur Verfügung.

Annegret Schnell
Tel. +49 2241 865 268
gleichstellungsbeauftragte@h-brs.de

Anmeldung bis zum 19.12.2015 bei
Monika Sarrazin-Comans
Tel. +49 2241 865 488
monika.sarrazin-comans@h-brs.de