Ziele des Data Innovation Labs (DIL)

Begriffe wie "Big Data", "Digitalisierung" und damit einhergehend "Industrie 4.0" prägen die Medienlandschaft. Bedingt durch die riesigen Datenmengen kommt auch der Künstlichen Intelligenz (KI) und damit intelligenten Algorithmen eine steigende Bedeutung zu.

Im Rahmen der Digitalstrategien möchte die Bundesregierung den Standort Deuschland als führend hinsichtlich der Erforschung, Entwicklung und Anwendung von KI gestalten.

Zur Umsetzung einer solchen Strategie bedarf es an Expertenwissen in den Unternehmen.

Im Rahmen des Data Innovation Labs möchten wir Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen und ihnen die Instrumente für den Umgang mit Daten näherbringen:

  • Data-Driven Innovation:  Mittels eines kollaborativen Ansatzes unterstützen wir Unternehmen beim Umgang mit ihren Daten und bieten eine Plattform für Workshops und Hackathons.
  • Data Skills Trainieren:  Wir möchten die Datenkompetenzen stärken und demokratisieren. Hierfür bieten wir künftig ein adäquates Weiterbildungsprogramm an.
  • Research:  Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Data Science in Forschung und Lehre.
  • Networking:  Über gemeinsame Veranstaltungen möchten wir Unternehmen und Experten zusammenbringen und miteinander vernetzen.

 

Hierzu arbeiten die drei Kooperationspartner Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Hochschule Niederrhein und die Fachhochschule Dortmund hochschulübergreifend eng mit externen Partnern zusammen.

Organisatorische Einbindung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Die organisatorische Einbindung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erfolgt im Institut für Management (IfM).

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Andreas Gadatsch

Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Andreas Schmidt