Prof. Dr. Claudia Warning

Honorarprofessorin für Entwicklungszusammenarbeit

Kontakt

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
E-Mail: 
claudia.warning [at] h-brs.de

Sankt Augustin

Grantham-Allee 20
53757
Sankt Augustin

Profil

Lehrveranstaltung

“NGO Strategies” des MBA Studiengangs CSR & NGO Management am Standort Rheinbach

Schwerpunktthemen

Internationale Entwicklungszusammenarbeit und NGO Management, u.a.

  • Social Business/ Ökonomie der Armen,
  • Mikrokreditwesen
  • Rolle der Zivilgesellschaft
  • Lobby- und Kampagnenarbeit, Fundraising.

 

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang
Professor, Dr.  Claudia Warning

Geboren am 17 Dezember 1962
in Troisdorf, Deutschland
Verheiratet 

Prof. Dr. Claudia Warning ist seit Mai 2018 Abteilungsleiterin Naher Osten, Asien, Lateinamerika, Südost- und Osteuropa im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. 

2005-2018 war sie dreizehn Jahre Vorstandsmitglied von Brot für die Welt im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung und seiner Vorgängerorganisation dem Evangelischen Entwicklungsdienst. Sie verantwortete dort die Internationalen Programme weltweit sowie die Inlandsförderung. Im Zusammenhang mit ihrer Vorstandsposition nahm sie u.a. die Geschäftsführung der Evangelischen Zentralstelle für Entwicklungshilfe (EZE) e.V. und der Dienste in Übersee gGmbH sowie den Vorstandsvorsitz des Studienkollegs des Ökumenischen Studienwerks Bochum e.V. (ÖSW) wahr. Des Weiteren gehörte sie dem Vorstand der Stiftung Brot für die Welt an.

Prof. Dr. Claudia Warning hat ihre entwicklungspolitischen Erfahrungen zuvor in verschiedenen staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen gesammelt. Dazu zählen neben der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, deren Vorstand sie von 1999 bis 2005 angehörte, auch die Deutsche Kommission Justitia et Pax, das Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau sowie die Deutsche Stiftung für internationale Entwicklung (DSE, heute GIZ)

2005 -2009 engagierte sie sich zudem als Vorsitzende des Verbandes Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO), dessen Vorstand sie acht Jahre angehörte. 

Sie gehörte oder gehört zudem weiteren Gremien an wie dem Kuratorium des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE), der Gesellschafterversammlungen der GEPA, dem Kuratorium der Kaiserin Auguste Victoria-Stiftung, dem Kuratorium der Evangelischen Jerusalem-Stiftung, dem Vorstand des europäischen Dachverbandes der protestantischen Hilfswerke APRODEV in Brüssel, sowie den Vorständen der Anna Huberta Roggendorf Stiftung, der Dr. Ilse Maria Ehmann Stiftung, der Indienhilfe Siegburg Prem Sadan e.V. und weiteren an.

Die promovierte Geografin, die in Bonn und Pune (Indien) studiert hat, wurde im Juli 2012 zur Honorarprofessorin am Internationalen Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE) der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg berufen.

Prof. Dr. Claudia Warning hat vielfach zu entwicklungspolitischen Themen veröffentlicht, unter anderem zu partizipativer Stadtentwicklung, Umwelt- und Ressourcenschutz sowie zum Spar- und Kreditwesen.

Ausführlicher Werdegang [PDF]

Publikationen

Veröffentlichungen zu entwicklungspolitischen Themen, u.a. partizipative Stadtentwicklung, Umwelt- und Ressourcenschutz, Spar- und Kreditwesen.

Liste der Veröffentlichungen [PDF]