KIP-Projekt öffnet Türen: Interview mit Bürgermeisterin

Mittwoch, 30. September 2020
Frauenhände halten zwei Mikrofone und einen Notizblock in der Hand, Interviewsituation
© Colourbox

Ländliche Regionen leiden aufgrund der Urbanisierung unter einem Attraktivitätsverlust. Studien zeigen aber, dass Gemeinden, die mit regionalen Hochschulen koopierieren, langfristig prosperieren. Daher  erarbeitet die Hochschule bei dem Teilvorhaben kommunale Innovationspartnerschaften (KIP) des Transferprojektes Campus to World Strategien und Maßnahmen mit der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid, wovon auch andere Kommunen zukünftig profitieren können.

Die Redaktion der Hochschulzeitschrift "doppelpunkt:" sprach mit Nicole Sander, Bürgermeisterin von Neunkirchen-Seelscheid, über die besonderen Herausforderungen von Kommunen im ländlichen Raum, die gemeinsame Arbeit in dem Projekt und die nächsten Schritte.

Zum Interview: 

https://www.h-doppelpunkt.de/cms/lehre-und-forschung/wirtschaft/innovative-hochschule-ctw-projekt-kip-interview-mit-nicole-sander-bgm.-neunkirchen-seelscheid.html