H-BRS wählt zwei neue Vizepräsidenten

Donnerstag, 30. Juni 2022
ID: 
073/00/06-2022
Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) hat zwei neue Vizepräsidenten: Professorin Michaela Wirtz wird das Ressort Transfer, Innovation und Nachhaltigkeit übernehmen. Für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs wird künftig Professor Remi Maier-Rigaud der zuständige Vizepräsident sein.

Professorin Michaela Wirtz gehört dem Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften an und lehrt in Rheinbach. Sie war bislang Dekanin des Fachbereichs. Ihr neuer Vizepräsidenten-Kollege Professor Remi Maier-Rigaud kommt aus dem Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung. Er ist Studiengangsleiter des Bachelor-Studiengangs Nachhaltige Sozialpolitik.

Die Hochschulwahlversammlung hat die Wissenschaftlerin und den Wissenschaftler in ihrer Sitzung am Donnerstag, 30. Juni, gewählt. Hochschulpräsident Hartmut Ihne hatte die beiden Kandidaten vorgeschlagen. Die nach Hochschulgesetz NRW einzurichtende Findungskommission hatte die Wahl vorbereitet und die beiden Kandidaten zur Wahl empfohlen. Neben Professorin Wirtz und Professor Maier-Rigaud gab es keine weiteren Kandidaten. Die Hochschulwahlversammlung setzt sich aus Mitgliedern des Senats und des Hochschulrats zusammen.

Das Bild zeigt die Vizepräsidentin Michaela Wirtz
Michaela Wirtz, neu gewählte Vizepräsidentin für „Transfer, Innovation und Nachhaltigkeit“. Foto: H-BRS

Hochschulpräsident Hartmut Ihne würdigte vor dem Wahlgang die fachlichen und persönlichen Qualitäten der beiden Hochschulangehörigen. "Sie erfüllen die Kriterien in besonderer Weise", so Ihne. Und: "Dieses Amt ist eine Herausforderung. Es ist ein Job, der nicht in 40 Stunden zu schaffen ist."

In seiner Vorstellung skizzierte Maier-Rigaud seine Ideen für das neue Amt. Einen zentralen Stellenwert haben für ihn die Freiräume der Forschung, für die er sich einsetzen will. Als eines seiner Ziele nannte er, Forschungssynergien zu nutzen für die Zukunftsthemen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und gesellschaftliche Verantwortung. Maier-Rigaud ist studierter Volkswirt und wurde von der Universität Köln promoviert. Gastforschungsaufenthalte führten ihn unter anderem an das Rokkan Centre for Social Studies in Bergen, Norwegen, und das International Labour Office in Genf. Außerdem war er für die Europäische Kommission in Brüssel tätig. Seit 2017 ist er Professor für Sozialpolitik am Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg am Standort Sankt Augustin.

Das Bild zeigt Vizepräsident Remi Maier-Rigaud
Neu gewählter Vizepräsident für „Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs“: Remi Maier-Rigaud. Foto: H-BRS

Professorin Wirtz stellte das Thema Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt ihrer Vorstellung. Das aus ihrer Sicht alternativlose Thema will sie im Verbund mit anderen Hochschulen voranbringen. Dieser thematische Schwerpunkt kommt auch in ihrer Funktionsbezeichnung zum Ausdruck, die nun "Vizepräsidentin für Transfer, Innovation und Nachhaltigkeit" lautet. Wirtz hat an der Bergischen Universität Wuppertal Chemie studiert. Für die Promotion in der Krebsforschung blieb sie in Wuppertal und wechselte danach in die Chemieindustrie. 2016 wurde sie als Professorin für Instrumentelle Analytik und Physikalische Chemie an die H-BRS berufen. Seit Dezember 2020 leitet sie zudem als Dekanin den Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften, der am Campus Rheinbach beheimatet ist.

Vizepräsident Udo Scheuer in Sankt Augustin
Udo Scheuer. Foto: Dominik Pieper

Die neu gewählte Vizepräsidentin und der Vizepräsident üben ihr Amt neben ihrer hauptamtlichen Tätigkeit aus. Die beiden Funktionen waren neu zu vergeben, da Professorin Margit Geißler und Dr. Udo Scheuer aus dem Präsidium ausscheiden. Udo Scheuer verlässt die Hochschule nach 25 Dienstjahren und geht in den Ruhestand. Margit Geißler lehrt seit 2012 Analytische Chemie und Chemometrie am Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften und will sich anderen Aufgaben widmen.

Michaela Wirtz und Remi Maier-Rigaud komplettieren die Reihe der Vizepräsidenten der H-BRS, der außer ihnen die Professoren Jürgen Bode als Vizepräsident für Internationalisierung und Diversität und Marco Winzker als Vizepräsident für Studium, Lehre und Weiterbildung angehören. Zusammen mit Hochschulpräsident Hartmut Ihne und Kanzlerin Angela Fischer bilden sie offziell ab dem 1. September 2022 das Präsidium der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Das Bild zeigt Margit Geißler mit Blumentrauß und Norbert Jung
Norbert Jung als Vorsitzender der Wahlversammlung dankte Professorin Margit Geißler für ihre Arbeit als Vizepräsidentin. Foto: H-BRS