Stipendienangebot der Ließem-Stiftung

//fhbrsmedia/Bilder/freunde_foerderer/lLießem_2012_zugeschnitten.jpg

Das Förderangebot, das die Hochschule Studierenden mit dem Bildungsfonds bereitstellt, konnte 2012 um eine weitere Förderlinie angereichert werden. Im Rahmen der Initiave für mehr Chancengleichheit in der akademischen Ausbildung stellt die Studienstiftung bis zu zehn Stipendien für finanziell bedürftige Studierende bereit.

Darüber hinaus hat die Hochschule mit der privaten Ließem-Stiftung einen neuen Partner für den Bildungsfonds gewonnen, der das hauseigene Förderangebot für bedürftige Studierende um weitere Stipendien anreichert. Die Ließem-Stiftung vergibt seit dem Wintersemester 2015/2016 nunmehr 20 Stipendien á 300 € monatlich an besonders förderungswürdige Studierende der Hochschule im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Gemäß des Stiftungszweckes sind diese Stipendien Studierenden zuzuordnen, die nach erfolgreich durchlaufenem Bewerbungsverfahren zum Deutschlandstipendium neben herausragenden Studienleistungen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Potenzielle Bewerber/innen müssen ihren Erstwohnsitz seit mindestens fünf Jahren im Großraum Bonn (die Stadt Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis) angemeldet haben.
  • Die Ließem-Stipendien werden nur an Bewerber vergeben, die zur Finanzierung ihres Studiums Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beziehen bzw. einen  Anspruch darauf hätten.
  • Die Ließem-Stiftung fördert Studierende bis maximal zur Vollendung des 27. Lebensjahres.
//fhbrsmedia/Bilder/freunde_foerderer/Koop_Liessem_Stiftung_2013_02_06-p-13868.jpg

Die Stipendien der Ließem-Stiftung sind formal an das Deutschlandstipendium gekoppelt. Das Auswahlverfahren für die Ließem-Stipendien ist daher in das Bewerbungsverfahren zum Deutschlandstipendium integriert. Es gelten die Richtlinien zur Umsetzung des Deutschlandstipendiums an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Die Hochschulleitung freut sich sehr über dieses großzügige Engagement der Ließem-Stiftung, das die Initiative für mehr Chancengleichheit in der akademischen Ausbildung ideal ergänzt.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren sind auf den Seiten zum Deutschlandstipendium zu finden.