Berufliche Perspektiven

Das Berufsfeld in der Sozialpolitik ist breit gefächert und bietet viele Möglichkeiten.

Wer direkt nach dem Bachelorabschluss ins Berufsleben starten will, findet Angebote als MitarbeiterIn in akademischen oder politischen „Schaltstellen“ der Sozialpolitik. Potenzielle Arbeitgeber sind beispielsweise Ministerien, Sozialversicherungsträger, Parteien, Gewerkschaften, Verbände, Stiftungen, Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs), Medienunternehmen, Beratungs-, Bildungs- und Forschungseinrichtungen.

Wer im Anschluss seine fachlichen Kenntnisse noch weiter vertiefen und ausbauen möchte, für den bietet der Fachbereich Sozialversicherung einen internationalen Master „Analysis and Design of Social Protection Systems (M. A.)“  (Soziale Sicherungssysteme) an.