Kooperationspartner Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) stellt Ihren Mitgliedern (gewerbliche Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand) ein bedarfsgerechtes Angebot an Studienmöglichkeiten zur Verfügung; dies als Zugangsmöglichkeit zum gehobenen, nicht-technischen Dienst. In diesem Bereich sind die private, staatlich anerkannte Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung, Bad Hersfeld, sowie aufgrund einer Kooperation der Fachbereich Sozialversicherung der staatlichen Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Hennef, tätig.
Logo der DGUV

Beide Hochschulen haben diesbezüglich gemeinsam einen 6-semestrigen, dualen BA-Studiengang "Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung" konzipiert. In enger Zusammenarbeit bieten sie diesen Studiengang in ihren Hochschulen jeweils selbstständig an.

Der BA-Studiengang der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ist durch die Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) akkreditiert.

Das Studium beginnt in beiden Hochschulen einmal jährlich im Wintersemester (Anfang September).

Die Studierenden haben im Vorfeld bei den Unfallversicherungsträgern (gewerbliche Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand) einen Arbeits- und Studienvertrag geschlossen und kommen dann zum Studium in eine der genannten Hochschulen. Die DGUV koordiniert und regelt die Zuweisung der künftigen Studierenden in die genannten Hochschulen. Ziel ist hier eine zeitlich sehr frühe Festlegung des künftigen Studienortes im Sinne der künftig Studierenden; idealiter im Zeitpunkt der Unterzeichnung des Arbeits- und Studienvertrages.