Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)

Unser dualer Bachelor-Studiengang Sozialversicherung (B.A.) bietet einen Überblick über die sozialen Sicherungssysteme in Deutschland. Schwerpunkt des Studiums an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) bildet dabei die gesetzliche Unfallversicherung hinsichtlich Organisation, Finanzierung, Prävention sowie Rehabilitations- und Entschädigungsleistungen. Ein Studienvertrag mit einem gesetzlichen Unfallversicherungsträger ist notwendig.

Studieninhalt

Der sechssemestrige Studiengang wird vom Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung der H-BRS in enger Kooperation mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) durchgeführt. Er schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) ab. Ziel des Studiums ist die Qualifikation für gehobene Tätigkeiten bei einem Sozialversicherungsträger, insbesondere bei einem Träger der gesetzlichen Unfallversicherung. Der angebotene duale Bachelor-Studiengang Sozialversicherung (B.A.), Schwerpunkt Unfallversicherung, zeichnet sich gleichzeitig durch Praxisorientierung und Wissenschaftlichkeit aus. Mehrere zweimonatige Praktika sowie ein fünfmonatiges Abschlusspraktikum ergänzen das Studium an der H-BRS.

Der Bachelor-Studiengang ist am Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung der H-BRS angesiedelt. Im Fachbereich sind verschiedene wissenschaftliche Disziplinen vertreten, die unter dem Dach einer Sozialversicherungswissenschaft gleichberechtigt miteinander arbeiten. Dabei geht es um eine integrative Interdisziplinarität unter anderem mit den Disziplinen Ökonomie, Medizin, Rechtswissenschaft, Informatik und Case Management. Studierende des Bachelors Sozialversicherung profitieren von dieser wissenschaftlichen Perspektivenvielfalt und lernen ihr Fachgebiet durch eine Reihe von Perspektiven kennen.

Perspektiven und Jobaussichten

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums an der H-BRS qualifiziert unsere Absolventinnen und Absolventen in erster Linie für eine Tätigkeit im gehobenen Dienst eines Unfallversicherungsträgers. Das Berufsfeld ist breit gefächert und umfasst die professionelle Bewältigung komplexer Aufgaben bei der Prävention, der Rehabilitation und der Entschädigung bei Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten sowie im Beitragswesen.

Erforderliche Sprachkenntnisse

Alle Lehrveranstaltungen finden in deutscher Sprache statt.

Standort

Wir bieten unseren Bachelor-Studiengang Sozialversicherung (B.A.) am Campus Hennef an.  Der Campus Hennef liegt in NRW und ist mit dem öffentlichen Nahverkehr von Köln, Bonn oder Koblenz gut zu erreichen.

 

Im Überblick

Abschluss: 
Bachelor
Standort: 
Hennef
Regelstudienzeit: 
6 Semester
Akkreditierung: 
FIBAA
Voraussetzungen: 
Für die Aufnahme des Studiums sind die allgemeine oder Fach-Hochschulreife sowie der Abschluss eines Studienvertrags mit einem Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaften und Unfallkassen) erforderlich. Diese Verträge werden von den gesetzlichen Unfallversicherungsträgern im Rahmen einer Personalauswahl vergeben.
Studienbeginn: 
Jeweils zum Wintersemester
Einschreibung: 
Ein Studienvertrag mit einem Unfallversicherungsträger ist notwendig. Mit diesem können sich vom 1. - 20. August online für den Bachelor Sozialversicherung einschreiben.