Forschung des Instituts TREE auf Titelseite

Freitag, 26. April 2019
Ein wissenschaftlicher Artikel zur Lattice-Boltzmann-Methode des Forschungsbereiches von TREE-Institutsleiter Prof. Dr. Dirk Reith erschien kürzlich im International Journal for Numerical Methods in Fluids und war auch Thema des Titelbilds der zugehörigen Ausgabe.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Die Lattice-Boltzmann-Methode ist ein effizientes und modernes Verfahren zur Simulation von Flüssigkeiten und Gasen, das bspw. in der Automobilindustrie oder in der Luft- und Raumfahrt zum Einsatz kommt.

In dem nun publizierten Artikel werden erstmals in diesem Kontext Erkenntnisse zu linearen Mehrschrittverfahren veröffentlicht. Die Verwendung dieser Verfahren ermöglicht präzisere Simulationsergebnisse mit weniger Rechenzeit zu erlangen, weshalb der Artikel vermutlich eine breite Leserschaft im Umfeld der Lattice-Boltzmann-Methoden finden wird.

Der Artikel ist ein Teilergebnis des Projekts NATriuM, das in der Vergangenheit von den Doktoranden Dr. Andreas Krämer, Knut Küllmer und Dominik Wilde bearbeitet wurde. Dabei kooperiert die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Dirk Reith bereits seit 2012 erfolgreich mit dem Lehrstuhl für Strömungsmechanik der Universität Siegen von Prof. Dr.-Ing. Holger Foysi zusammen. Nach der erfolgreichen Promotion von Dr. Andreas Krämer hat auch Knut Küllmer seine Dissertation Ende 2018 eingereicht. Die erfolgreiche Arbeit der Gruppe wird nun durch Mario Bedrunka und Dominik Wilde fortgeführt.

D. Wilde, A. Krämer, K. Küllmer, H. Foysi, D. Reith (2019): Multistep lattice Boltzmann methods: Theory and applications, Int J Numer Meth Fl,

 https://doi.org/10.1002/fld.4716