Fünfte Klausurtagung des Instituts TREE

Mittwoch, 26. September 2018
Bereits zum fünften Mal fand die zweitägige Klausurtagung des Instituts TREE mit über 35 Teilnehmern im Haus Schlesien, Königswinter statt.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Gruppenbild der fünften TREE-Klausurtagung

Bereits zum fünften Mal fand die diesjährige Klasurtagung des Instituts TREE mit rund 20 Professorinnen und Professoren und über 35 Teilnehmern im Haus Schlesien, Königswinter statt.  

Eröffnet wurde die Tagung durch Institutsdirektor Prof. Dirk Reith, der die Highlights des vergangenen Jahres und den neu erstellten Jahresbericht vorstellte. Nach einer interaktiven Poster-Session stellten Frau Prof. Susanne Keil und Mitarbeiterin Juliane Schneider die Analyse über die Attraktivität von Technik für Mädchen vor. Anschließend weckte Prof. Ingo Groß großes Interesse mit seinem Vortrag über die Energienalyse am Eigenheim und den sich daraus ergebenden Möglichkeiten zur intelligenten Energie-Gebäudeautomation. Den ersten Tag der Klausurtagung beendeten Hr. Matthias Rupf, Geschäftsführer von Rupf-Industries, und Dr. Johannes Steinhaus mit der Vorstellung der Rupf-Unternehmensgruppe und laufenden Kooperationen mit der Hochschule sowie zukünftigen Kooperationsmöglichkeiten.

Am zweiten Tag stellten die neu berufenen Professoren Tanja Clees und Christian Dresbach ihre bisherigen Forschungsaktivitäten und ihre zukünftigen Lehr- und Forschungsgebiete vor. Nach intensiven Diskussionsrunden zur Verbesserung der Vernetzung von Forschung und Lehre sowie der besseren internen Verzahnung im Institut, resümierte Institutsdirektor Dirk Reith die erfolgreiche fünfte Klausurtagung des TREE-Instituts. Mit etlichen neuen Impulsen startet die TREE-Mannschaft nun in ein weiteres spannendes Akademisches Jahr.