Perspektiven

Das Master Studium bietet Ihnen ein Lehrangebot auf qualitativ hohem Niveau in kleinen Lerngruppen. Es zeichnet sich vor allem durch den hohen Praxisbezug und die sehr gute Betreuung durch die Professorinnen und Professoren aus. Der Studiengang bietet Ihnen eine interessante fachliche Weiterbildung.

Von psychologisch ausgebildeten Hochschulabsolventen erwarten potenzielle Arbeitgeber fundierte anwendungsreife Kenntnisse in empirischen Forschungs- und Interventionsmethoden mit der Fähigkeit, diese selbstständig für unterschiedliche Fragestellungen zu entwickeln bzw. anzuwenden. Darüber hinaus werden folgende Fähigkeiten und Eigenschaften erwartet:

  • fachlich adäquate Ausbildung,
  • Flexibilität und die Fähigkeit, Fragestellungen in unterschiedlichen Arbeitsfeldern selbstständig zu bearbeiten,
  • Aufgeschlossenheit und Kommunikationsstärke,
  • Teamfähigkeit,
  • gute Englischkenntnisse.

Das dreisemestrige wirtschaftspsychologische Master-Programm orientiert sich an diesen Anforderungen durch:

  • umfassende Methodenausbildung, z.B. im Rahmen der methodischen Module, aber auch in den wirtschaftspsychologischen Wahlpflichtfächern, in denen methodische Kenntnisse an angewandten Fragestellungen aus der Praxis erprobt werden
  • Vermittlung wirtschaftspsychologischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fachwissens 
  • Projektorientierte Lehre in kleineren Gruppen, die sowohl Eigeninitiative/selbstständiges Arbeiten als auch Kommunikations- und Teamfähigkeit fördert
  • ausgeprägte Anwendungsorientierung
  • Förderung der Fähigkeit zu flexiblem Denken durch den Vergleich von wirtschaftspsychologischer und wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive in unterschiedlichen Themengebieten

Durch die Möglichkeit, im Rahmen des Forschungs- und Praxisprojekts ein Projekt in Kooperation mit einem Unternehmen durchzuführen, wird der Übergang in eine berufliche Tätigkeit gefördert und unterstützt. Darüber hinaus kann sich daraus auch ein Thema für die Masterarbeit mit anschließender erster Anstellung nach dem Studienabschluss ergeben.