E365 Maverick - Verknüpfte Lernpfade im digitalen Bildungsraum

Forschungsprojekt im Überblick

Das Projekt E365 Maverick ist ein durch das Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Forschungsprojekt, welches im Rahmen einer Kooperation zwischen Bechtle AG und Hochschule Bonn-Rhein-Sieg durchgeführt wird. Es bettet sich in die übergeordnete Initiative „Nationale Bildungsplattform“ des BMBF ein.

Förderungsart

Öffentliche Forschung

Zeitraum

01.09.2022 to 31.08.2024

Projektleitung

Projektbeschreibung

Motivation

Die enorme Flut an Bildungsangeboten kann Lernende sowie Lehrende überfordern. Die Bewertung der Relevanz und Qualität von Inhalten für selbst gewählte Lernziele ist insbesondere zum Einstieg in ein neues Thema eine Herausforderung. Oft stellen sich auch die Fragen, welche Inhalte als erstes gelernt werden müssen und welche Unterthemen in welcher Reihenfolge aufeinander aufbauen. Aus diesen Herausforderungen ergibt sich die Motivation des Vorhabens, Lernende im Kontext der Nationalen Bildungsplattform bei der Suche nach Bildungsangeboten individuell zu unterstützen und kontinuierlich durch Empfehlungen für weiterführende Themen zu begleiten. 

 

Gesamtziel des Vorhabens 

Das Gesamtziel von E365 Maverick ist, aufbauend auf den Ergebnissen der Konzeptionsphase, Mehrwertdienste für Anbieter von Bildungsangeboten bereitzustellen. Dazu gehören 

  • die Vernetzung von Bildungsinhalten unterschiedlicher Anbieter zu übergreifenden Lernpfaden. 
  • die Integration kostenfreier Wissensangebote von Streaming Plattformen wie Youtube oder Online-Enzyklopädien wie Wikipedia in Lernangebote. 
  • die Bereitstellung individueller Empfehlungen für weiterführende Bildungsangebote im Bildungsraum aufbauend auf Lernfortschritt  

Die Empfehlungen zu Lernpfaden wollen wir mittels selbstlernender Verfahren der Künstlichen Intelligenz aufbauen, verbessern und organisieren. Aufgrund des breiten Angebots kostenfreier Lernangebote im Web können diese Verfahren Empfehlungen in vielen Lebenssituationen der Lernenden unterbreiten. Zur Zielgruppe gehören Menschen jeder Bildungsphase: vom Grundschüler bis hin zum Rentner soll entsprechender Content gewährleistet werden. Es werden keine eigenen Bildungsangebote produziert. Vielmehr liegt der Fokus darin, qualitativ hochwertige Angebote unterschiedlicher Anbieter logisch nach vermittelten Kompetenzen zu gruppieren und, je nach Qualität der Vorhersagen, in Kompetenzstufen einzuordnen. 

Jeder Lernende sowie Lehrende soll über unsere Schnittstellen einen auf sein Vorwissen zugeschnittenen Lernpfad erhalten. Außerdem besteht das Ziel darin, dass sie ihre begrenzten zeitlichen Ressourcen nicht mehr für die selbständige Suche und Zusammenführung von Lerninhalten widmen müssen. Ihre Konzentrationen soll sich einzig auf das Lernen selbst fokussieren, um bestmögliche Lernergebnisse zu erzielen. 

Motivation und Gesamtziel ergibt die folgende Einordung in den Zielkontext der Initiative Nationale Bildungsplattform: 

  • Die technische Vernetzung moderner lernpfad-orientierter Bildungsangebote auf Basis nutzerzentrierter Empfehlungen 
  • Die inhaltliche Berücksichtigung kostenfreier Inhalte im Web bei der Generierung der Empfehlungen 
  • Eine Unterstützung bei der Entwicklung individuell orientierter und adaptiver Lehr-/Lernszenarien  

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Externe Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner

Bechtle GmbH & Co. KG, IT-Systemhaus Köln/Bonn

Finanzierung

Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)