Green and Social Entrepreneurship for biodiversity conservation and local development

Summer School in Südafrika, Veranstaltungstermin: 11.2018 in KwaZulu Natal
Von: 
27.03.2018
to
30.11.2018
Förderungsart: 
Öffentliche Forschung

Projektbeschreibung

Die internationale Summer School "Green and Social Entrepreneurship for Biodiversity Conservation and Local Development" findet vom 4. bis 11. November 2018 in der südafrikanischen Provinz KwaZulu Natal statt und wird gemeinsam von einem Netzwerk der folgenden afrikanischen und deutschen Partner organisiert:

  • The Center for Development Research (ZEF), Bonn University,
  • The School of Agriculture, Engineering and Sciences of the University of KwaZulu Natal,
  • Wildlands Conservation Trust (WILDLANDS),
  • The University of Zululand,
  • The International Center for Sustainable Development (IZNE) and
  • The Global Nature Fund.

Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind Doktoranden und fortgeschrittene Master-Studenten, die entweder Mitglieder oder Studenten der oben genannten Partnerinstitutionen sind oder in einem der südafrikanischen Länder Südafrika, Namibia, Botswana, Simbabwe oder Mosambik leben. Die Nachwuchswissenschaftler werden eingeladen, eine Zusammenfassung ihrer Forschungsarbeiten bei den Organisatoren einzureichen. Während der Summer School präsentieren die Nachwuchswissenschaftler ihre Arbeiten zum Thema "Social and Green Entrepreneurship" im Rahmen einer Poster-Session.

Thema

Das Konzept des "Green and Social Entrepreneurship" wächst zunehmend mit den ökologischen Herausforderungen in einer immer stärker globalisierten Welt. "Social Enviropreneurs" versuchen Lösungen für ökologische und soziale Probleme zu finden indem sie als gesellschaftliche Akteure innovative Entwicklungspfade erforschen und fördern. Diese Summer School wird verschiedene Konzepte und Ideen zu sozialem und grünem Unternehmertum in Theorie und Praxis erkunden und einen kritischen Bezug auf ihre Nachhaltigkeit erstellen und gleichzeitig eine Plattform für den gegenseitigen Austausch von Erfahrungen, Ideen und Ansätzen bieten.

Bewerbung und Kosten

Bitte füllen Sie das Antragsformular inklusive Motivationsschreiben und einer Zusammenfassung (300 Wörter) Ihres Posters/Präsentation aus und schicken Sie Ihren Lebenslauf bis zum 30.06.2018 an: socialenviropreneur@gmail.com (link sends e-mail).

Erfolgreiche Bewerber erhalten ein Stipendium für Transport, Visa, Hotel und Verpflegung. Es werden keine Tagegelder gezahlt. Die Empfänger der Stipendien werden bis zum 15. Juli bekannt gegeben. Eine ausgewogene Repräsentation zwischen Herkunftsländern und zwischen männlichen und weiblichen Bewerbern wird angestrebt.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Ausschreibungstext im Anhang. Bei Fragen können Sie jederzeit eine Email an die Organisatoren schicken: socialenviropreneur@gmail.com (link sends e-mail).

Projektleitung an der H-BRS

Prof. Dr. Wiltrud Terlau

(Gründungs)Direktorin, IZNE- Internationales Zentrum für Nachhaltige Entwicklung
Professur für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
E-Mail: 
wiltrud.terlau [at] h-brs.de

Rheinbach

Raum: 
B 111

Sankt Augustin

Raum: 
Raum G 039

Geldgeber

Kooperationspartner