Preis für Verantwortung und Nachhaltige Entwicklung

Der Preis für "Verantwortung und nachhaltige Entwicklung" der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg wird seit 2011 vom Internationalen Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE) ausgeschrieben. Das IZNE zeichnet mit dem 1000€ dotierten Preis jedes Jahr eine herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeit oder Dissertation von Studierenden der HBRS zum Thema Nachhaltigkeit und Verantwortung aus.

Mit der Vergabe des Preises möchte die Hochschule erreichen, dass Themen der Verantwortung und Nachhaltigen Entwicklung vermehrt in Lehre / Forschung aufgegriffen werden. Hierbei richtet sich die Herausforderung von Verantwortung und Nachhaltiger Entwicklung – also der Frage, wie sich unsere Gesellschaft ökologisch, ökonomisch sowie sozial-kulturell global- und generationengerecht weiterentwickeln kann – explizit an alle Fachbereiche. Mit der Ausschreibung des Preises möchte die Hochschule sowohl Anreize für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema schaffen als auch bestehende gute Lehre und Forschung sowie deren Relevanz für die Gesellschaft sichtbar machen.

IZNE Gründungsdirektorin Prof. Dr. Wiltrud Terlau begrüßt das wissenschaftliche Engagement der Studierenden zu Themen der Nachhaltigkeit. Die Studierenden müssen neben der Erlangung von Fachkompetenzen über die Disziplinen hinaus auf die komplexen gesellschaftlichen Herausforderungen sensibilisiert, vorbereitet und ausgebildet werden. Mit dem Preis für Nachhaltigkeit und Verantwortung sollen entsprechende Initiativen der Studierenden gestärkt und hervorgehoben werden.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Preisträgerin mit den Laudatoren bei der Preisverleihung. Foto: S. Sondermann

2017

Abla Alzagameem - Dissertation mit dem Titel "Biomass and Green Chemistry: Building a Renewable Pathway"

Magdalena Wiemeler - Bachelorarbeit mit dem Titel "Analyse nachhaltigen Verhaltens und Maßnahmen zu dessen Begünstigung - Eine Untersuchung unter Studierenden"

Fabian Schultz - Bachelorarbeit mit dem Titel "Sustainable Bonn - Konferenzort der Nachhaltigkeit - Status quo und Potenziale der Zertifizierung für eine nachhaltige Entwicklung"

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Preisträger Julian Schulte und Cornelia Wippich mit den Laudatoren bei der Preisverleihung. Foto: N. Dreessen

2016

Julian Schulte - Masterarbeit mit dem Titel "Vehicle based photovoltaic system for energy efficiency and cost saving"

Cornelia Wippich - Masterarbeit mit dem Titel "Qualitätssicherung und Bewertung der Fehlerquellen des Produktionsprozesses eines magnetokalorischen Materials mit ökonomischer Betrachtung der Analyseschritte"

Wolfgang Clement überreicht Absolventin Basma Hansen Preis für Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeitspreis für Dr. Basma Hansen auf der Absolventenfeier 2015

2015

Dr. Basma Hansen - Dissertation mit dem Titel "Qualitative und quantitative Analysen von Ligninen verschiedener Quellen bw. Aufschlussverfahren für einen Einsatz als biobasierter Chemierohstoff und polymeres Material"

Hier entlang zur Pressemitteilung vom 26. Oktober 2015

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Wiltrud Terlau vom IZNE hält Rede bei der Absolventenfeier 2014

2014

Andrea Wurzenberger - Masterarbeit mit dem Titel "Wertschöpfung des betrieblichen Mobilitätsmanagement – Analyse objektiver und subjektiver Bewertung"

Tobias Rechmann - Masterarbeit mit dem Titel "Konzeption eines CSR-konformen Lieferantenmanagements"

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Claudia Lutz erhält die Preisurkunde von Wolfgang Grießl (Geschäftsführer von Phoenix Software Bonn)

2013

Claudia Lutz - Bachelorarbeit mit dem Titel "Analyse der Nachhaltigkeitsberichterstattung der chemischen Industrie am Beispiel ausgewählter Unternehmen aus Deutschland, China und den USA"

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Pascal Annicotte und Prof. Dr. Andreas Wiesehahn (r.) bei der Absolventenfeier 2012

2012

Pascal Annicotte - Diplomarbeit mit dem Titel "Bedeutung der Nachhaltigkeit für deutsche Unternehmen: Theoretische Konzeption und praktische Analyse am Beispiel der Jahresabschlüsse der DAX 30-Unternehmen"

2011

Verena Leisen - Abschlussarbeit mit dem Titel "Nachhaltigkeit als Unique Selling Proposition am Beispiel der Geflügelfleischproduktion in Deutschland. Eine empirische Studie"

Hier entlang zur Preisverleihung 2011