Ketonkörper: Mehr als nur Energieträger! (KETOplus)

Fachbereiche und Institute: 
Angewandte Naturwissenschaften
Von: 
01.07.2017
to
30.06.2019

Projektbeschreibung

Die sogenannten Ketonkörper Acetessigsäure und (R)-3-Hydroxy-n-Buttersäure (bOHB) sind Substanzen, die vor allem im Hungerzustand das Gehirn mit Energie aus Fettsäuren versorgen. Immer mehr wurde in den letzten Jahren deutlich, dass Ketonkörper neben der Rolle als Energieträger weitere biologische Funktionen übernehmen können, die auch Bedeutung für die Entstehung und die Behandlung von Krankheiten haben können. Solchen zusätzlichen Effekten von Ketonkörpern ist dieses Projekt gewidmet. Neben  schon länger erforschten genetischen Störungen in Ketogenese und Ketolyse haben in letzter Zeit der Monocarboxylat-Transporter 1 (MCT1, kodiert durch das SLC16A1-Gen) und der Mangel daran an Aufmerksamkeit gewonnen. MCT1 dient dazu, Ketonkörper in das Gehirn zu transportieren, ist ein potentielles Ziel in der Krebstherapie, und wird ebenfalls im Rahmen dieses Vorhabens erforscht.

Das Projekt wird durch das Programm „FH Zeit für Forschung“ des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Projektleitung an der H-BRS

Prof. Dr. Jörn Oliver Sass

Professor für Bioanalytik und Biochemie
Forschungsprofessor
E-Mail: 
joern.oliver.sass [at] h-brs.de

Rheinbach

Raum: 
I 211; Labor F 012

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Publikationen