Notruf und Erste-Hilfe

Feuerwehr, Krankentransport, Notarzt  0-112

Polizei, Überfall, Einbruch                            0-110

Es ist immer der Hoschschulstandort zu nennen, bitte bleiben Sie für Rückfragen am Telefon bis die Leitstelle andere Anweisungen gibt.

Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei beim Schadensfall zum Unfallort einweisen !

Bei Notrufen, die von einem Handy (Notruf 110) aus gesendet werden, ist es wichtig, die Stadt anzugeben, da nicht immer davon ausgegangen werden kann, dass die Meldung in der ortsansässigen Rettungsleitstelle eingeht.

Was versteht man unter Erste Hilfe?

  • Überbrückung von Notfallsituationen durch anwesende Laien bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes

  • Auch psychische Hilfestellung durch Trösten, Berühren, Händehalten

  • Erste, einfache notfallmedizinische Handgriffe

Wer ist zur Ersten Hilfe verpflichtet?

Jeder, also alle Hochschulangehörigen sind zur Durchführung der Ersten Hilfe verpflichtet. So haben Sie jeden Notfall zu melden und die Tätigkeit solange zu unterbrechen bis Erste Hilfe geleistet ist. Ersthelfer ohne Kenntnisse können den Verletzten trösten, wenn beispielsweise eine Unsicherheit über die zu ergreifenden Maßnahmen besteht. Das Ermutigen, Zusprechen und die fortwährende Betreuung sind von jedem Helfer leistbar.

Für besseren Unfallversicherungsschutz dokumentieren Sie Erste-Hilfe-Leistungen. Kleinere Verletzungen, bei denen der Verletzte keine ärztliche Hilfe in Anspruch genommen hat, werden im Verbandbuch eingetragen. Verbandbucheinträge werden von der Unfallversicherung anerkannt und dienen der Dokumentation von Verletzungen mit möglichen Spätfolgen.

Wer stellt die Erste Hilfe sicher?

Die verantwortlichen Personen in der Hochschule (Präsidium, Fachbereichsleitungen, Professorinnen und Professoren, Laborleitungen, Abteilungsleitungen und Leiter der Zentralen Einrichtungen) haben sicher zu stellen, dass die Erste Hilfe in Ihrem Verantwortungsbereich organisiert wird und eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten als Ersthelfer ausgebildet wird.

Hilfestellung zur Organisation der Ersten Hilfe: Checkliste der DGUV (PDF)

Erste-Hilfe-Material

In den Verbandkästen wird geeignetes Erste-Hilfe-Material vorgehalten. Ersatz für verbrauchtes Material können Sie im Bereich Campusservice Umweltschutz anfordern.

Anmeldung zum Erste-Hilfe-Kurs oder -Training

Die Aus- und Fortbildung der betrieblichen Ersthelferinnen und Ersthelfer erfolgt ab April 2015 jeweils an einem Tag.

Die Erste-Hilfe-Ausbildung wird auf 9 UE gestrafft und der Umfang der regelmäßigen, in Zeitabständen von zwei Jahren erforderlichen Erste-Hilfe-Fortbildung, auf 9 UE ausgeweitet.

Beschäftigte melden sich bitte bei Interesse an einer Ausbildung (Grundkurs) bzw. der Teilnahme an einer Fortbildung (Trainingskurs), im Bereich Campusservice Umweltschutz, unter leonardo.zajmi@h-brs.de oder telefonisch 02241/865-160. Es werden inhouse-Kurse und Kurse bei Ausbildungsorganisationen angeboten.

Online-Anleitung zur Ersten-Hilfe

Weitere Informationen