Vom Studium an der H-BRS in die Selbstständigkeit

Donnerstag, 12. November 2020
ID: 
024/00cent/11-2020
Nicht wenige Studierende gründen nach ihrem Studium ein Unternehmen oder befassen sich näher mit dem Gedanken eines eigenen Start-ups. Unterstützung ist vielfach vorhanden. Das GründungsCamp der IHK Bonn/Rhein-Sieg bündelt viele dieser Hilfsangebote. Die Veranstaltung am Samstag, 21. November 2020, findet online statt. Sie richtet sich an jene, die rund um Fragen zu Existenzgründung und Unternehmertum Rat suchen.

Auf der Messe stellen das Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (CENTIM) der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) und das Transfer Center „enaCOM“ der Universität Bonn in interaktiven Workshops vor, wie sie junge Gründer unterstützen. CENTIM und enaCOM bieten mit ihren Lehrprogrammen, Unterstützungsangeboten und Initiativen ein hervorragendes Umfeld für Start-ups, studentische Gründungen und wissenschaftsbasierte Spin-offs. CENTIM-Direktor Klaus Deimel dazu: „Im EXIST-Programm ,Potentiale‘ bauen wir derzeit mit vielen regionalen Partner aus der Region Bonn/Rhein-Sieg an der Hochschule ein GründungsCenter auf. Wir möchten Studierende für eine Gründung sensibilisieren und für qualifizieren. Nach der Gründung coachen wir die jungen Unternehmer.“

Logo der Gründerwoche Deutschland 2020
Logo der deutschlandweiten Gründerwoche 2020

Neben Vorträgen und Beratung bietet die Gründungsmesse der IHK Bonn/Rhein-Sieg sich als optimale Plattform zum Kontaktaustausch mit Partnern der regionalen Gründerszene wie Wirtschaftsförderungen, Banken, Multiplikatoren und Kammern an. Sie wird veranstaltet im Rahmen der Gründerwoche Deutschland.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung bis zum 19. November 2020 aber erforderlich.

Über das CENTIM

Das CENTIM – Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand – unterstützt Studierende, Forschende, Beschäftigte und Alumni der H-BRS in ihren Gründungsvorhaben und fördert so unternehmerisches Denken und Handeln. Ziel des CENTIM ist es, die Gründungs- und Innovationskultur an der Hochschule sowie in der Region Bonn-Rhein-Sieg zu stärken.