AGG-Beschwerdestelle der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Kontakt
Adresse:
Grantham-Allee 20
53757
Sankt Augustin
Raum: 
G245
Telefonnummer: 
02241 865 9810
E-Mail: 
AGG-Beschwerdestelle [at] h-brs.de
In jeder Beschwerde steckt auch eine Chance zur Verbesserung!

Was ist Diskriminierung?
Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG), umgangssprachlich auch Antidiskriminierungsgesetz genannt, ist ein deutsches Bundesgesetz, das Benachteiligungen aus Gründen der Rasse, der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität verhindern oder beseitigen soll.

Das bedeutet:

Alle Menschen sollen gleich behandelt werden. Alle sollen die gleichen Rechte haben, ihre Rechte kennen und sich besser gegen Benachteiligung wehren können.

 

Die zentrale Antidiskriminierungsstelle nimmt als neutrale Einrichtung zunächst Ihre Beschwerde entgegen. Hier haben Sie die Möglichkeit, vertraulich darüber zu sprechen, was Ihnen passiert ist, was Sie empfinden. Sie können eine formlose Beschwerde einreichen und erhalten zeitnah erste Informationen über mögliche Lösungen.

Die weitere Vorgehensweise und die Festlegung von wirksamen Maßnahmen sowie erforderlichen Konsequenzen werden – selbstverständlich nur mit Ihrem Einverständnis - im zweiten Schritt angegangen. Unter Umständen müssen dann weitere Gremien einbezogen werden.

Das zentrale Antidiskriminierungs-Beschwerdemanagement wird durch Marion Biendara (Dezernat Personal und Recht) betreut. Auf Grundlage der Beschwerden werden Verbesserungsmaßnahmen und ggf. Konsequenzen eingeleitet, um Diskriminierungen zu unterbinden und einen respektvollen und fairen Umgang miteinander zu schaffen.

Ihre Beschwerde wird selbstverständlich jederzeit absolut vertraulich und diskret behandelt!