Chemielaboranten-Ausbildung

Seit August 2006 werden in Rheinbach nicht nur Studierende an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ausgebildet, sondern auch Auszubildende. Einer der beiden am Campus Rheinbach angebotenen Ausbildungsberufe ist die Ausbildung zur Chemieaborantin/zum Chemielaboranten.

 

Ausbildungsschwerpunkte 

  • Vermittlung chemischen Fachwissens und chemischer Grundkenntnisse zum chemischen und analytischen Arbeiten in den verschiedenen Laboren der Hochschule
  • Präparative Chemie
  • Durchführen instrumentell-analytischer Arbeiten
  • Vermittlung von Kenntnissen in chemischen, physikalischen und analytischen Laboren
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung praktischer Versuche, Analysen und Messungen

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Sehr guter bis guter Realschulabschluss, Fachabitur oder Abitur
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch und Englisch sowie eine gute Allgemeinbildung
  • Starkes Interesse an und überdurchschnittlich ausgebildetes Verständnis von naturwissenschaftlichen Vorgängen und Zusammenhängen
  • Gute Konzentrationsfähigkeit und Beobachtungsgabe

 

Ort und Dauer der Berufsausbildung

Der betriebliche Teil der Ausbildung findet am Campus Rheinbach statt, der schulische Teil an der Berufsschule in Wesseling (Goldenberg Europakolleg).

Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre mit der Möglichkeit der Verkürzung auf drei Jahre. Die Prüfungen werden vor der IHK Bonn/Rhein-Sieg abgelegt.

Stellenausschreibung

Pro Jahr werden ein oder zwei Ausbildungsplätze besetzt. - Die Ausschreibung erfolgt Anfang des Jahres über die Dachseite der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, über die gängigen Web-Portale sowie über die lokale Presse.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg