Internationalisierungsstrategie

An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studieren, forschen, lehren und arbeiten über 1.000 Menschen mit einem internationalen Hintergrund, die aus mehr als 100 Ländern kommen und jedes Jahr verbringen viele unserer Studierenden einen Aufenthalt im Ausland für ein Praktikum oder ein Studiensemester an einer unserer über 80 Partnerhochschulen.

Internationalisierung gehört zu den strategischen Zielen der Hochschule, die im aktuell gültigen Hochschulentwicklungsplan 2016-2020 festgelegt wurden. Auch im folgenden Hochschulentwicklungsplan für den Zeitraum 2021-2025 wird Internationalisierung zu den wichtigsten Zieldimensionen gehören.

https://www.h-brs.de/de/hochschulentwicklungsplan

Im Rahmen des Erasmus+ Programms 2014-2020 hat die Hochschule in einem „European Policy Statement“ ihre Ziele und Maßnahmen im Bereich der europäischen bzw. internationalen Zusammenarbeit dargelegt.
https://www.h-brs.de/files/related/erasmus_eps_european_policy_statement.pdf
https://www.h-brs.de/files/related/eche_erasmus_charta_for_higher_education.pdf
 

Die regionale Verankerung der Hochschule und ihre internationale Orientierung sind zwei sich ergänzende Aspekte, die im Konzept der „regionalen Internationalität“ miteinander verbunden sind.

Die internationalen Aktivitäten werden an der Hochschule koordiniert durch das International Office https://www.h-brs.de/de/international-office. Die Präsidiumskommission für Internationales https://www.h-brs.de/de/kommission-fuer-internationales-0 unter dem Vorsitz des Vizepräsidenten für Internationales und Diversität https://www.h-brs.de/de/vizepraesident-internationales-und-diversitaet berät das Präsidium in internationalen Fragen.