Chemie mit Materialwissenschaften (B.Sc.)

Studiengang Chemie mit Materialwissenschaften

Unser Bachelor-Studiengang Chemie mit Materialwissenschaften (B.Sc.) verbindet ein forschungsorientiertes Studium der Chemie mit dem technisch- und anwendungsorientierten Werkstoffingenieurwesen. Sie lernen und studieren im Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften in einer inspirierenden Arbeitsumgebung mit aktuellen Arbeitsmethoden und unter Nutzung modernster Techniken und Analysegeräte.

Studieninhalt

Der Studiengang Chemie mit Materialwissenschaften (B.Sc.) bietet eine grundlagenorientierte Qualifikation mit breitem Methodenspektrum. Er umfasst Vorlesungen, Übungen, Laborpraktika und Exkursionen. Unsere Studierenden werden während des Studiums an aktuelle Arbeits- und Analysemethoden herangeführt - unter Nutzung modernster Geräte, wie etwa Rasterelektronenmikroskope, Chromatographie-Geräte, Massenspektrometer, Röntgenfluoreszenz und Diffraktometrie-Systeme oder Atomspektrometer.

Das Studium ist sechssemestrig und schließt eine 3-monatige Praxisphase ein. Diese dient der Vertiefung der erworbenen akademischen Fähigkeiten in der Praxis und ermöglicht den Studierenden, Kontakte zur Industrie und zu Forschungseinrichtungen zu knüpfen. Die Studierenden haben durch die Auswahl geeigneter Wahlpflichtfächer die Möglichkeit, ihren Neigungen, Fähigkeiten und Berufsvorstellungen entsprechende Schwerpunkte zu setzen. Die breite Palette der Wahlpflichtfächer wird ergänzt durch Veranstaltungen aus Bereichen wie Betriebswirtschaft, Management, Recht und Arbeitssicherheit.

Weiterhin ist eine Vertiefungsmöglichkeit bzw. Zusatzqualifikation mit Zertifikat zum Thema „Nachhaltigkeit in der Chemie und Materialwissenschaft“ mit ausgewählten Themenbereichen wie nachwachsende Rohstoffe und Nachhaltigkeitsstrategien möglich (Blaue Schiene).

Perspektiven und Jobaussichten

Der Bachelor-Studiengang Chemie mit Materialwissenschaften (B.Sc.) bietet den Absolventinnen und Absolventen eine Vielzahl an Karrieremöglichkeiten: Das Studium greift durch seine Verzahnung der Chemie als Grundlagenwissenschaft, der Anwendungsorientierung in den Materialwissenschaften und der Vermittlung von Analysemethoden die Bedürfnisse der Wirtschaft und der Wissenschaft auf. Unsere Absolventinnen und Absolventen sind als Fachkräfte an der Schnittstelle zwischen Chemie, Materialwissenschaften und Analytik stark nachgefragt.

Es bieten sich zahlreiche Einsatzbereiche in der chemischen Industrie und in chemienahen Branchen an, wie der metall- und kunststoffverarbeitenden Industrie, der pharmazeutischen Chemie, der Lebensmittelindustrie, Umwelttechnik sowie in Forschungseinrichtungen, Ämtern und Behörden.

Typische Tätigkeitsfelder sind Produktion und Produktoptimierung, Fertigung und Verarbeitung, Anwendungstechnik, angewandte Forschung und Entwicklung, die Qualitäts- und Produktkontrolle, aber auch Marketing und Controlling oder Qualitäts-, Umwelt- und Projektmanagement.

Aufbauend auf den Bachelor-Studiengang Chemie mit Materialwissenschaften (B.Sc.) bietet die Hochschule die Master-Studiengänge Analytische Chemie und Qualitätssicherung (M.Sc.) und Materials Science and Sustainability Methods (M.Sc.) an.

Erforderliche Sprachkenntnisse

Alle Lehrveranstaltungen finden in deutscher Sprache statt.

Standort

Wir bieten unseren Bachelor-Studiengang Chemie mit Materialwissenschaften (B.Sc.) am Campus Rheinbach an. Der Campus ist mit dem öffentlichen Nahverkehr gut von Köln, Bonn, Düsseldorf oder Koblenz zu erreichen.

Im Überblick

Abschluss: 
Bachelor
Standort: 
Rheinbach
Regelstudienzeit: 
6 Semester
Akkreditierung: 
Reakkreditiert durch ASIIN bis zum 30.09.2022
Voraussetzungen: 
Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder von den zuständigen Behörden als gleichwertig anerkannte Vorbildungsnachweise
Studienbeginn: 
Wintersemester
Einschreibung: 
Online-Einschreibung zum Wintersemester vom 15. Juni – 17. September.