KMU Multiview

key_visual_kmu_multiview_forschungsdatenbank.png (DE)

Forschungsprojekt im Überblick

Der Fachkräftemangel ist seit geraumer Zeit ein ernstzunehmendes und spürbares Problem in der deutschen Industrie. Betriebe sind daher gewillt, ihre Fachkräfte möglichst selbst auszubilden und auch ihren langjährigen Mitarbeitern stetige Weiterbildungsmöglichkeiten anzubieten. Besonders im Bereich des Maschinenbaus ist es üblich und erforderlich, dass die Ausbildung in Form von Schulungen an konkreten Objekten und Geräten stattfindet, wobei ein erfahrener Ausbilder sein Wissen im Rahmen einer Live-Demonstration den zu Trainierenden vermittelt.
key_visual_kmu_multiview_forschungsdatenbank.png (DE)

Projektleitung

Projektbeschreibung

Der Fachkräftemangel ist seit geraumer Zeit ein ernstzunehmendes und spürbares Problem in der deutschen Industrie. Betriebe sind daher gewillt, ihre Fachkräfte möglichst selbst auszubilden und auch ihren langjährigen Mitarbeitern stetige Weiterbildungsmöglichkeiten anzubieten.

Besonders im Bereich des Maschinenbaus ist es üblich und erforderlich, dass die Ausbildung in Form von Schulungen an konkreten Objekten und Geräten stattfindet, wobei ein erfahrener Ausbilder sein Wissen im Rahmen einer Live-Demonstration den zu Trainierenden vermittelt.

Oft ist es so, dass dieser Wissenstransfer durch diverse Umstände erheblich erschwert wird. Die Ausbildung an neuartigen Maschinen die nur limitiert zur Verfügung stehen, erfordert umfangreiche und koordinierte Reisetätigkeiten der Auszubildenden, was oft mit einem großen Zeitverlust einhergeht. Die im Beruf stehenden, erfahrenen Mitarbeiter, die ihr Wissen anderen vermitteln sollen, sind zudem häufig in andere Tätigkeiten eingebunden und dadurch nur fragmentiert verfügbar.

Ziel des Vorhabens ist es, zu untersuchen, wie neue Ansätze und Techniken, etwa die Virtuelle und Erweiterte Realität (VR und AR) für innovative Ausbildungs- und Trainingskonzepte in Unternehmen genutzt werden können um diese Erschwernisse zu erleichtern.

Konkret wird dabei ein System entwickelt, welches durch eine Zusammenstellung von Hardware- und Softwarekomponenten Fernschulungen mithilfe von Video-Streaming ermöglicht, wobei die Lernerfahrung der Remote-Teilnehmer durch innovative Interaktionsmöglichkeiten und eingesetzte AR und VR Techniken verbessert werden soll.

Parallel dazu wird das System an entwickelten Trainingsszenarien getestet und projektbegleitend evaluiert.


Dieses Projekt ist ein Teilvorhaben des Projekts Campus to World.

Kooperierende Professorinnen und Professoren

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Externe Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner

campustoworld_logo-1920_1.jpg
curious-electric.png (DE)
opd_logo_pos_claim_rgb_01.00.png (EN)

Finanzierung

innovative_hochschule_initiative_bmbf_gwk_rgb.jpg
logo_lmkw.jpg

Links