Wettbewerbe und Ausschreibungen

Informationen für Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zu aktuellen Ausschreibungen und Wettbewerben
junge Frau vor Tafel

Aktuelle Wettbewerbe und Ausschreibungen

Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft 2019

Auch im Jahr 2019 vergibt das Das Roman Herzog Institut seinen mit insgesamt 35.000 Euro dotierten Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft. Mit dem Preis werden drei Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen ausgezeichnet, die sich in ihren Dissertationen oder Habilitationen mit der Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft und ordnungspolitischen Zukunftsfragen auseinandersetzen. Anmeldeschluss für Anträge ist der 31. Dezember 2018. Mehr>>

Nachwuchswettbewerb für Journalisten

Um die positive Wirkung, die der Sport auf die Gesellschaft haben kann, geht es beim vom Deutschen Olympischen Sportbund geförderten Berufswettbewerb des Verbandes Deutscher Sportjournalisten für Nachwuchsjournalisten. Das Motto im Jahr 2018 lautet "Leistungen des Sports für die Gesellschaft". Einsendeschluss ist der 18. Januar 2019. Die Beiträge Studierender können zuvor auch in der Hochschulzeitung doppelpunkt: veröffentlicht werden. Mehr>>

Wissenschaftler-Kommunikatoren-Preis "Hauptsache Biologie"

Intention des Wettbewerbs ist es, die Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte an die breite Bevölkerung und die damit verbundene Förderung von Verständnis und Akzeptanz für die biologische Forschung zu unterstützen. Unter allen Bewerbern erhalten drei Teams je 3.000 Euro Projektmittel für Forschung und Kommunikation und haben die Chance, mit Ihrem Projekt 10.000 Euro zu gewinnen. Einsendeschluss ist Mittwoch, 31. Oktober 2018. >>mehr

Jährliche Stipendien und Förderpreise

Im folgenden listen wir Links zu Ausschreibungen von Stipendien und Förderpreisen, die mindestens einmal pro Jahr vergeben werden.

University Innovation Challenge

Im Rahmen der University Innovation Challenge werden innovative, universitäre Forschungsprojekte und Start-ups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz prämiert. Als Voraussetzung gilt: Die Geschäftsidee befindet sich noch in universitärer Forschung oder wurde von einem Start-up mit universitärem Hintergrund entwickelt. Aktuell: Bewerbungsunterlagen bis zum 24. Juni 2018 online einreichen

Fachbereichstag Informatik

Der Fachbereichstag Informatik prämiert hervorragende Abschlussarbeiten (Bachelor, Diplom und Master) aus den Fachgebieten Informatik, Medieninformatik, Medizininformatik, Technische Informatik und  Wirtschaftsinformatik mit einem Preisgeld. Ausgelobt für die Kategorie Bachelor und die Kategorie Diplom/Master sind jeweils 1.000 Euro. Auch Arbeiten, die sich anderen Fachgebieten der Informatik zuordnen lassen, sind willkommen.

Die Photonik-Akademie

Nachwuchsförderung: erlebnisreiche Praxiswoche für Studierende

Die Photonik-Akademie bietet ausgewählten MINT-Studierenden eine Woche lang faszinierende Einblicke in die Hightech-Branche Photonik mit all ihren Facetten - von der Forschung bis zur Anwendung. Sie ist Teil des Photonik Campus Deutschland – der gemeinsamen Nachwuchsinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der deutschen Photonik-Branche sowie den Branchenverbänden VDMA, ZVEI und SPECTARIS.

Die Böckler-Aktion Bildung

Die Hans-Böckler Stiftung fördert junge Menschen, die gute Leistungen sowie gewerkschaftliches und/oder gesellschaftspolitisches Engagement erbringen. Bewerbungen sind zweimal jährlich bis zum​ 30. April (für das kommende Wintersemester) und bis zum​ 31. Oktober (für das kommende Sommersemester) möglich. Im Rahmen der Böckler-Aktion Bildung bietet die Stiftung auch Geflüchteten die Möglichkeit, sich für ein Stipendium zu bewerben.

Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft

Das Roman Herzog Institut vergibt jährlich den mit insgesamt 35.000 Euro dotierten Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft. Mit dem Preis werden drei Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen ausgezeichnet, die sich in ihren Dissertationen oder Habilitationen mit der Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft und ordnungspolitischen Zukunftsfragen auseinandersetzen. Anmeldeschluss für Anträge ist der 31. Dezember.

Förderpreis der Heinrich Blanc Stiftung

Der Förderpreis der Heinrich Blanc Stiftung zeichnet hervorragende Bachelor- bzw. Masterthesen aus, die durch innovative Produktideen, Produktionskonzepte, Marketingkonzepte oder Unternehmerstrategien einen Beitrag zur Stärkung des Mittelstandes leisten.

Hochschulforum Digitalisierung: Call for Students

Das Hochschulforum Digitalisierung sucht engagierte und innovative Studierende. Es hat Hierfür die Initiative #DigitaleChangeMaker ins Leben gerufen und bietet Studierenden die Chance, Bildung neu, kreativ und innovativ zu denken und aktiv in einer spannenden Community von Expertinnen und Experten unterschiedlicher Hintergründe mitzugestalten.

Teilnahme nicht mehr möglich

Ideenwettbewerb zur Elektromobilität in Städten

Die Ausschreibung beschäftigt sich mit der Frage, wie die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge künftig besser in Städte und das Wohnen eingebunden werden kann. Das Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro wird an die ersten drei Plätze verteilt, Einsendeschluss war der 31. Oktober 2018.

START-UP-Hochschul-Ausgründungen

Der Förderwettbewerb "START-UP-Hochschul-Ausgründungen" geht in die siebte Runde: Bis zum 31. August 2018 konnten sich Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bewerben, die ein Unternehmen gründen wollen. Die Gewinner werden mit bis zu 240.000 Euro unterstützt.

Studienpreis für die nachhaltigste Abschlussarbeit

Wer sich in seiner Abschlussarbeit mit den Themen Verantwortung und nachhaltige Entwicklung befasst, hat die Chance auf einen 1.000-Euro-Preis. Der Studienpreis für Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, PhD) richtet sich an Studierende aller Fachbereiche der H-BRS. Die Bewertung der eingereichten Arbeiten trifft eine Jury, die sich aus dem Preisstifter, dem Internationalen Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE), sowie weiteren Mitgliedern der H-BRS zusammensetzt.

Impact School: Science Transfer in the 21st century

Der Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0 lädt insbesondere Nachwuchsforschende ein, sich für die Impact School: Science Transfer in the 21st century vom 17. bis 19. September 2018 zu bewerben. Die Impact School besteht aus einem dreitägigen Training, in dem erlernt wird, wie man den Impact der eigenen Forschung maximiert.