Wettbewerbe und Ausschreibungen

Informationen für Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zu aktuellen Ausschreibungen und Wettbewerben
junge Frau vor Tafel

Filmwettbewerb „Study in Europe‟

Im Rahmen des EU-Projekts "Study in Europe" hat das British Council einen Filmwettbewerb für Studierende in Europa ausgeschrieben​. Aufgabe ist es, einen Kurzfilm zu drehen, der zeigt was ihr Studium in Europa für sie so besonders macht (Bewerbungsschluss: 10. Februar 2017). >>mehr

Studentischer Fotowettbewerb: Europas Zukunft ist…?

Das Center for Applied European Studies (CAES) eröffnet jungen Menschen die Möglichkeit, ein Foto zum Thema: „Europas Zukunft ist …“ einzureichen. Die Bilder sollen aufzeigen, dass die Zukunft Europas nicht statisch, sondern dynamisch ist. Dabei sollen die unterschiedlichen Perspektiven und die Pluralität Europas sichtbar werden (Bewerbungssschluss: 3. April 2017​). >>mehr

BUND-Forschungspreis für Nachhaltige Entwicklung

Mit dem Preis will der Bund wissenschaftliche Arbeiten für Nachhaltige Entwicklung anregen, herausragende Leistungen anerkennen und insgesamt zu einer stärkeren Ausrichtung des Wissenschaftssystems an den großen gesellschaftlichen Herausfor­derungen beitragen. >>mehr

Gründungswettbewerb start2grow | 36

Start2grow begleitet Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg zum erfolgreichen Unternehmen – und bietet ihnen außerdem die Chance auf hohe Geld- und Sachpreise sowie den Sonderpreis Technologie. Erfahrene Coaches, ein kompetentes Netzwerk, beste Kontakte zu Kapitalgebern, interaktive Events und das Handbuch Businessplan unterstützen diesen Weg (Bewerbungsschluss: 9. Januar 2017). >>mehr

 

Teilnahme nicht mehr möglich

Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft 2017

Das Roman Herzog Institut vergibt jährlich den mit insgesamt 35.000 Euro dotierten Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft.

Mit dem Preis werden drei Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen ausgezeichnet, die sich in ihren Dissertationen oder Habilitationen mit der Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft und ordnungspolitischen Zukunftsfragen auseinandersetzen (Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2016).

Berlin Startup Calling 2016

Der internationale Wettbewerb Berlin Startup Calling 2016 der Shopping-Plattform LadenZeile bietet Studierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit, ihre Geschäftsvisionen in die Tat umzusetzen. Es winken Startkapital und weitere Preise im Gesamtwert von 15.000 Euro (Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2016).

Digitales Lernen – Innovative Projekte gesucht

Der Wettbewerb „Digitales Lernen: Reality, Science & Fiction“ wird erneut vom Frankfurter Technologiezentrum [:Medien] ausgelobt. In vier Kategorien sind Lehrer/-innen, Hochschuldozentinnen und -dozenten, Schüler/-innen und Studierende dazu aufgerufen, Projekte vorzuschlagen, die mittels digitaler Medien Lehr- und Lernkontexte bereichern oder Ideen zur Frage beitragen, wie Lehren und Lernen in der digitalen Zukunft aussehen könnte (Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2016). 

REXUS/BEXUS: Experimente auf Forschungsraketen und -ballons

Der zehnte Wettbewerb des deutsch-schwedischen Studentenprogramms REXUS/BEXUS ist eröffnet: Studententeams erhalten die Möglichkeit Vorschläge für die Forschung auf Stratosphärenballons oder Forschungsraketen beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einzureichen (Bewerbungsschluss: 17. Oktober 2016).

ZukunftErfindenNRW 2016

Der Wettbewerb ZukunftErfindenNRW zeichnet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus, die mit ihren Erfindungen dazu beitragen, Zukunft zu gestalten.

Mit jeweils 10.000 Euro werden die erfolgreichen Erfindungen in den Kategorien „Lebenswissenschaften‟, „Ingenieur- und angewandte Naturwissenschaften‟ sowie „Fortschritt durch Transfer‟ prämiert. Der Wettbewerb lenkt das Augenmerk auf die enorme Innovationskraft der Erfindungen und Forschungsergebnisse aus den NRW-Hochschulen (Bewerbungsschluss: 30. September 2016).

IZNE-Nachhaltigkeitspreis 2016

Das Internationale Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE) zeichnet mit dem 1000 Euro dotierten Preis jedes Jahr eine herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeit oder Dissertation von Studierenden der H-BRS zum Thema Nachhaltigkeit und Verantwortung aus. Mit der Vergabe des Preises möchte die Hochschule erreichen, dass Themen der Verantwortung und Nachhaltigen Entwicklung vermehrt in Lehre und Forschung aufgegriffen werden (Bewerbungsschluss: 26. September 2016).