Prof. Dr. Dr. Thomas Roeb M.A.

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Campus Rheinbach Professur für BWL insb. Handelsbetriebslehre

Kontakt

Prof. Dr. Roeb Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
E-Mail: 
thomas.roeb [at] h-brs.de

Rheinbach

von-Liebig-Str. 20
53359
Rheinbach
Raum: 
B 102
Sprechstunden: 
Nach Vereinbarung
per E-Mail

Profil

Lehrgebiete:

  • Handelsbetriebslehre
  • Marketing

Forschungsgebiete:

  • Handelsbetriebslehre
  • Marketing

Projekte

  • Verschiedene ein- bis zweitägige Strategie-Workshops für Einzelhändler und Konsumgüterhersteller

sowie u.a. folgende Gutachten

  • Markenprofilanalyse auf Basis einer repräsentativen Endverbraucherbefragung
  • Kundenstrukturanalyse eines Großhandelsunternehmens
  • Strategisches Rahmenkonzept zur Eigenmarkenpolitik
  • Handelsimageanalyse auf Basis einer Befragung von Einkäufern der wichtigsten Handelspartner
  • Argumentationsunterlage zur Gewinnung eines marktbedeutenden Lebensmitteldiscounters als Kunde
  • Strategiekonzept zur Vermarktung fair gehandelter Produkte
  • Untersuchung wettbewerbsrechtlich bedenklichen Preisverhaltens marktbedeutender Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels
  • Untersuchung zu den Entscheidungsstrukturen und –prozessen für Listung/Auslistung im deutschen LEH
  • Grundkonzept zur strategischen Neuausrichtung der marktgerichteten Aktivitäten
  • Workshop zur optimalen strategischen Reaktion (Produktpolitik, Markenpolitik, Distributionspolitik, Preispolitik, Kommunikationspolitik) auf die strukturellen Veränderungen im deutschen LEH
  • Qualitatives und quantitatives Benchmarking der Fleischtheken führender Supermärkte und SB-Warenhäuser
  • Workshop zu den zentralen Problemfeldern bei der Entwicklung eines Handelsunternehmens zur Retail Brand
  • Externes Benchmarking führender Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland, Frankreich und Spanien
  • Analyse des Ertragspotentials ausgewählter Warengruppen für einen Einzelhändler
  • Kundenbefragung und anschließende Marktsegmentierung für eine führende Drogeriemarktkette
  • Konzept zur strategischen Repositionierung für eine führende Drogeriemarktkette
  • Begutachtung eines neuen Ladenkonzepts für einen Einzelhändler mit gemischtem Food-/Non-Food-Sortiment im Premium-Bereich
  • Entwurf eines Vertriebskonzepts für ein Software-Tool für Einzelhändler
  • Externes Benchmarking (Kostenstrukturen, Prozesse – Einkauf, Vertrieb, Logistik etc. –, Marktposition) ausgewählter Lebensmittelhändler in Deutschland
  • Europaweites Sortimentsbenchmarking in ausgewählten Warengruppen des Lebensmitteleinzelhandels
  • Analyse des deutschen Marktpotentials für handgefertigte Dekorationsartikel aus einem Entwicklungsland
  • Analyse der Megatrends im deutschen Einzelhandel
  • Analyse des Potentials des Einzelhandels als Vertriebskanal für Bankdienstleistungen
  • SWOT-Analyse eines Non-Food-Discounters
  • Erarbeitung der inhaltlichen Argumentation gegenüber den Wettbewerbsbehörden bei der Übernahme eines Lebensmitteldiscounters durch den marktführenden Lebensmittelfilialisten
  • Anbahnung des Kontaktes zwischen einem ausländischen Einkaufsverband und mehreren deutschen Einzelhändlern
  • Externes Benchmarking, SWOT-Analyse und Erarbeitung der grundsätzlichen strategischen Neuausrichtung für einen osteuropäischen Lebensmitteldiscounter
  • Erarbeitung der PR-Strategie für einen Bio-Lebensmittelfilialisten
  • Analyse des Marktpotentials salziger Knabberartikel im Marktsegment einer ethnischen Bevölkerungsgruppe (Türken) Deutschlands
  • Externe Analyse der Umsetzung von Category Management Konzepten in den Filialen der wichtigsten Drogeriemarktketten, die ein in seiner Warengruppe führender Hersteller mit diesen Drogeriemarktketten vereinbart hatte
  • Untersuchung der Ursachen von und Präventionsmöglichkeiten für kriminell verursachte Inventurverluste im Einzelhandel
  • Untersuchung zu den Entwicklungsmöglichkeiten von Metzgereien
  • Konzept zur Repositionierung der Preiseinstiegseigenmarke eines Lebensmittelfilialisten
  • Marktpotentialanalyse für einen international tätigen Gemüseanbaubetrieb
  • Strukturanalyse der Wettbewerbsfähigkeit des deutschen LEH nach Betriebsformen und einzelnen Unternehmen
  • Externes Benchmarking (Kosten- und Organisationsstrukturen) von Non-Food-Discountern im In- und Ausland
  • Externes Benchmarking (Kosten- und Organisationsstrukturen) von Non-Food-Discountern im In- und Ausland
  • Untersuchung des Kaufverhaltens von Endverbrauchern bezüglich einer Konsumgüterwarengruppe auf Basis einer repräsentativen Befragung sowie Platzierung der Ergebnisse in der einschlägigen Fachpresse als Teil der PR-Strategie eines Produzenten der betreffenden Konsumgüterwarengruppe
  • Argumentationsleitfaden/inhaltliche Unterstützung für die Juristen eines großen Konsumgüterherstellers im Zuge eines wettbewerbsrechtlichen Verfahren
  • Externes Benchmarking (Kosten- und Organisationsstrukturen) selbständig und regie-geführter Supermärkte
  • Entwicklung von Handlungsempfehlungen für den Non-Food-Bereich eines international tätigen Lebensmitteleinzelhändlers
  • Entwicklung von alternativen Konzepten für Spiele als Teil der App eines Lebensmitteleinzelhändlers

Weitere Infos

Leistungsanbebot

  • Unternehmensberatung
  • Branchenstudien des Handels

Beratungsangebote

Beratung von Industrieunternehmen zu Fragen des strategischen Handelsmarketings, von Handelsunternehmen zu Fragen der Optimierung des Marketingstrategie (Retail Branding) und der internen Effizienz, d.h. Logistik und Filialabläufe