Masterstudiengang "Social Protection" (M.Sc.)

Disclaimer: In Re-Akkreditierung

Der Masterstudiengang richtet sich an Studieninteressierte, die sich mit Systemen der sozialen Sicherung vertraut machen möchten und die sich besonders für den interkulturellen Austausch interessieren. Die Mischung aus Präsenz- und Online-Unterricht gibt den Studierenden die Möglichkeit ein internationales Netzwerk aufzubauen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs erlangen die Absolventinnen und Absolventen den akademischen Grad “Master of Science".

Bewerbungsprozess Master Soziale Sicherung

Das Curriculum wurde im Zuge der laufenden Re-Akkreditierung neu geordnet und die Prüfungsordnung wird entsprechend geändert. Diese Änderungen betreffen Studierende, die im Wintersemester 2022/2023 beginnen. Weitere Informationen folgen nach erfolgreicher Akkreditierung.

_________________________________________________________________________

SHORT COURSE DISABILITY-INCLUSIVE SOCIAL PROTECTION

Vom 13. Juli bis 30. September 2022 bieten wir in Zusammenarbeit mit UNICEF einen Kurs zum Soziale Sicherung für Menschen mit Behinderung an. Sie können sich hier bis zum 25. Juni 2022 für den Short Course anmelden.

_________________________________________________________________________

HANDBOOK ON SOCIAL PROTECTION SYSTEMS

Unsere Studiengangsleiterin Prof. Dr. Esther Schüring und Markus Loewe, Leiter eines Forschungsteams am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE), haben 2021 das "Handbook on Social Protection Systems" veröffentlicht, das dem Leser einen umfassenden und weltweit relevanten Überblick über die Instrumente, Akteure und Gestaltungsmerkmale von Sozialschutzsystemen sowie deren Anwendung und Auswirkungen in der Praxis gibt.
Es ist das erste Buch, das den Aufbau von Systemen weltweit in den Mittelpunkt stellt, ein Thema, das politisch an Bedeutung gewonnen hat, in der Wissenschaft jedoch relativ wenig Beachtung findet.

Die multimediale Version des Handbuchs ermöglicht es, zusätzlich zum Inhalt der gedruckten Version, die Highlights und Schlüsselfakten leicht zu lesen. Darüber hinaus dienen Quiz und Diskussionsfragen zu jedem Kapitel dazu, das Wissen zu testen. Videos und Podcasts mit renommierten Experten bieten außerdem Einblicke in die Praxis und aktuelle Diskussionen.

_________________________________________________________________________
 

DAAD-Stipendium

Für das Wintersemester 2023/2024 steht ein DAAD-Stipendium zur Verfügung. Das Bewerbungsportal ist vom 1. Juni bis 31. Juli 2022 geöffnet.

Aufgrund der hohen Anzahl an Bewerbungen bitten wir davon abzusehen Mitglieder der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg für Referenzschreiben zu kontaktieren.

Im Überblick

Abschluss: 
Master
Standort: 
Sankt Augustin
Regelstudienzeit: 
4 Semester
Akkreditierung: 
AQAS
Voraussetzungen: 
_____ (1) min. einen Bachelorabschluss in einem akademisch relevanten Fach, z. B. in den Wirtschafts-, Sozial-, Politik- oder Gesundheitswissenschaften, Psychologie, Internationale Beziehungen, Jura oder andere Fächer vorausgesetzt die Fächer stellen Bezüge zu sozialer Sicherung her und umfassen mindestens 15 Credits entsprechend der European Credit Transfer System (ECTS) _____ (2) Nachweis einschlägiger Arbeitserfahrung von min. fünf Monaten (einschließlich unbezahlter Praktika und/oder freiwilliger Arbeit in einem für die soziale Sicherung relevanten Arbeitsbereich) _____(3) Sehr gute Englischkenntnisse: Nachweis englischer Sprachkenntnisse auf dem C1 Niveau entsprechend des europäischen Referenzrahmens (Nachweis durch folgende Tests: https://www.h-brs.de/files/english_test_equivalents_fb06.pdf) _____(4) Bestehen des Research Proposals
Sprachkenntnisse: 
Sehr gute Englischkenntnisse (C1)
Studienbeginn: 
Wintersemester (September)
Bewerbungsfrist: 
15.1. - 31.5. (Nicht-EU Studieninteressierte); 15.1. - 31.3. (EU Studieninteressierte)