Studieninhalte BSc Naturwissenschaftliche Forensik

Studieninhalte
Der Studiengang vermittelt Methodenkompetenzen in der forensischen Analytik mit den Schwerpunkten Chemie, Materialwissenschaften und Biologie. Lehrveranstaltungen in den Bereichen Kriminalistische Tatortarbeit, Recht und Qualitätssicherung ergänzen die naturwissenschaftliche Ausbildung.

Es handelt sich um einen dreijährigen Studiengang mit integrierter Praxisphase, der mit dem ersten berufsqualifizierenden Bachelor of Science abschließt.

Der Studienverlauf ist modular aufgebaut. Die Bewertung aller Module erfolgt nach dem European Credit Transfer System (ECTS). Dadurch werden die Anerkennung von Studienleistungen im In- und Ausland und der internationale Studierendenaustausch erleichtert.

Der Studienverlauf sieht vor, dass ein Teil der Lehrveranstaltungen in deutscher Sprache und ein Teil in englischer Sprache durchgeführt wird.

Das Curriculum des Studienganges beinhaltet in den ersten drei Semestern Grundlagenfächer der Naturwissenschaften: Mathematik, Allgemeine Chemie, Physik, Organische Chemie, materialwissenschaftliche Grundlagenfächer, biologische Grundlagenfächer etc. Hierauf aufbauend werden in den höheren Semestern weiterführende Module in den Bereichen der forensischen Analytik (in Chemie und Materialwissenschaften), Rechtskunde und forensischen Arbeitsweisen integriert.

Das Studium schließt mit einer Praxisphase, die in der Regel außerhalb der Hochschule durchgeführt wird, sowie der Bachelor-Abschlussarbeit ab.