Direkt zum Inhalt

Internationales Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE)

Meilinger-Stefanie FBEMT 20150701 StA Foto S.Flessing.jpg (DE)

Prof. Dr. Stefanie Meilinger

Professorin

Gliederung

Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau & Technikjournalismus, Internationales Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE)

Forschungsfelder

  • Nachhaltige Technologien, insbesondere Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Standort

Sankt Augustin

Raum

G 037

Adresse

Grantham-Allee 20

53757 Sankt Augustin

Profil

Lehrgebiet: Lehrveranstaltungen von Prof. Meilinger

Forschungsgebiete:

  • Nachhaltige Energiesysteme
  • Nachhaltige Mobilität
  • Nachhaltigkeit Technologischer Transformationsprozesse

Labor: Energiemeteorologisches Labor

 

Lebenslauf

Berufstätigkeit:

Seit 06/2013               Internationales Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE), H-BRS

Professorin für Nachhaltige Technologien,
insbesondere Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

 

09/2012 – 05/2013     Deutscher Wetterdienst

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

02/2008 – 07/2012     Lufthansa Systems AG

Spezialistin und Product Managerin Environmental Flight Planning

               

01/2004 – 01/2008     Environmental Ressource Management GmbH (ERM)

Consultant Energie und Klimaschutz
         

01/1997 – 01/2004      Max-Planck Institut für Chemie (Abteilung Luftchemie)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
               

04/1996 – 12/1996      Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
 

Schule, Studium und Promotion:

01/1997 – 08/2000       Promotion (Dr.sci.nat.) in Umweltnaturwissenschaften
an der ETH Zürich in Kooperation mit dem MPI für Chemie in Mainz

Thema: „Heterogeneous Chemistry in the Tropopause Region: Impact of Aircraft Emissions

10/1989 – 11/1995       Studium der Physik
Johannes Gutenberg Universität Mainz

11/1995          Diplom (sehr gut)
Thema: „Non-Equilibrium Liquid Stratospheric Aerosol“

10/1990 – 04/1995       Studium der Philosophie
Johannes Gutenberg Universität Mainz

08/1992 – 08/1993       Studium an der Indiana University Bloomington, USA

05/1989              Abitur

1980 - 1989       Marienschule Limburg/Lahn

1976 - 1980       Grund- und Hauptschule Oberbrechen

Forschungsprojekte

reTURN - Recycling organischer Reststoffe und CO2 zu Kraftstoffen

Die Projektpartner von reTURN treten an, um den Verkehrssektor durch eine Sektorenkopplung zu revolutionieren und ein Verfahren zur Herstellung klimafreundlicher, synthetischer Kraftstoffe zu tragfähigen Kosten zu demonstrieren.

Project management at the H-BRS

Prof. Dr. Stefanie Meilinger
Teaser Placeholder
Grüner Wasserstoff aus Braubiomasse

In diesem Projekt wird die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg die Verfügbarkeit des Biertrebers sowie die Nachhaltigkeit der Beschaffung und Aufbereitung analysieren. Das Design einer geeigneten elektrochemischen Elektrolysezelle wird an der Robert Gordon University durchgeführt.

Project management at the H-BRS

Prof. Dr. Tanja Clees Prof. Dr. Stefanie Meilinger
Teaser Placeholder
KLUGER Transfer - Klima – Umwelt – Gesundheit – Transfer

Ziel ist die Entwicklung und Erprobung neuer Methoden und Instrumente für institutionalisierte Transfer-Kooperationen zwischen außeruniversitären Forschungseinrichtungen (AUF) und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) am Beispiel der globalen Klima- und Umweltveränderungen und damit einhergehender Effekte.

Project management at the H-BRS

Prof. Dr. Katja Bender Prof. Dr. Martin Hamer Prof. Dr. Stefanie Meilinger Prof. Dr. Wiltrud Terlau
KLUGER Transfer Puzzle Logo Projekt Detail
NeLiPro – Next Level Lightweight Production

Ziel des Projekts ist es, hochqualitative, strukturelle Komponenten in einer Leichtbauweise sowie ihre Fertigungstechnologie für den Mobilitätssektor zu entwickeln. Hierzu wird ein Baukastensystem für hybride Faserverbund-Leichtbaukomponenten im Nutzfahrzeugbereich weiterentwickelt und auf den Schienenfahrzeugbereich überführt. Die Leichtbaukomponenten ermöglichen eine erheblichen Gewichtsreduzierung gegenüber den Referenzstrukturen eine neue Fertigungstechnologie, die einen wesentlich geringeren Energieeintrag erfordert.

Project management at the H-BRS

Prof. Dr. Stefanie Meilinger
Teaser Placeholder
Curriculum 4.0.nrw

Im Jahr 2019/2020 hat das Land Nordrhein-Westfahlen die Förderlinie Curriculum 4.0.nrw entwickelt, die u.a. die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg bei der Nutzung der Chancen digitaler Lehre unterstützten soll. Im Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus sollen mit Hilfe dieser Förderlinie zum einen der Masterstudiengang Nachhaltige Ingenieurswissenschaften, welcher die Themenfelder der Förderlinie wie technische Innovation und Digitalisierung adressiert, weiterentwickelt werden.

Project management at the H-BRS

Prof. Dr. Marco Jung
Teaser Placeholder
Verbesserung der PV-Ertragsvorhersage für die Speichersteuerung - ein Pilotprojekt mit Dachanlagen (PV-Sp)

Im PV-Sp Projekt wird eine Machbarkeitsstudie durchgeführt, um zu prüfen ob auf der Basis der PV-Erträge von PV-Batteriesysteme eine Strahlungskarte erstellt werden kann, die zu einer Verbesserung der vorhergesagten PV-Leistung führt.

Project management at the H-BRS

Prof. Dr. Stefanie Meilinger
Projekt PV-Sp Photovoltaik Anlage auf dem Dach (DE)
FlexHyX - Flexibilitätsoptionen regenerativer Wasserstofferzeugung und –nutzung mittels dezentraler stationärer Metallhydridspeicher und der Integration in Gasnetze

Die Speicherung von Strom aus erneuerbaren Quellen ist mittlerweile eine ernsthafte Hürde für einen weiteren, notwendigen Ausbau der Erzeugung und damit einhergehender sinnvoller Nutzung. Mithilfe der dezentralen Wasserstoffspeicherung sollen betriebsbereite Möglichkeiten zur Flexibilisierung entwickelt und aufgezeigt werden.

Project management at the H-BRS

Prof. Dr. Tanja Clees
flexhyx_grafik.png (DE)
EnerSHelf – Energieversorgung für Gesundheitseinrichtungen in Ghana

Wie in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern, kommt es auch in Ghana immer wieder zu Stromausfällen. Hierfür gibt es sogar ein eigenes Wort: „dumsor“. Hinzu kommt die Instabilität des Stromnetzes. Beides führt zu erheblichen Beeinträchtigungen im Gesundheitssektor, da das Licht im Operationssaal fehlt oder lebensrettende medizinische Geräte ausfallen können. Obwohl Strom aus Photovoltaikanlagen hier Abhilfe schaffen könnte, ist der PV Markt in Ghana noch relativ unerschlossen.

Project management at the H-BRS

Prof. Dr. Stefanie Meilinger Prof. Dr. Katja Bender
Teaser Placeholder
TRE³L - TREE-Energy Lab

Das Institut TREE betreibt im Zentrum für angewandte Forschung der H-BRS gemeinsam mit den Industriepartnern GKN Driveline und GKN Sinter Metals das TREE-Energy Lab (TRE³L). In den drei Teillaboren Powder Fabrication-Lab, Mobility-Lab und Hydrogen-Lab forscht das Institut mit seinen Partnern zu neuartigen Verfahren der Pulvermetallurgie und zu aktuellen Themen der umweltfreundlichen Mobilität und der Energieeffizienz. Ein Simulation-Lab unterstützt die praktischen Labore.

Project management at the H-BRS

Prof. Dr. Dirk Reith Prof. Dr. Tanja Clees Prof. Dr. Alexander Asteroth
Teaser Placeholder
Campus to World

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg passt ihr bestehendes Transfer-Instrumentarium an sich ändernde Ansprüche und Bedarfe von Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft an und entwickelt neue, geeignete Transfermechanismen. Das Projekt wird von der Bund-Länder-Initiative "Innovative Hochschule" gefördert.

Project management at the H-BRS

Dr. Udo Scheuer
campustoworld_logo-1920_1.jpg

Publikationen

Publikationen finden Sie über den Link zur Publikationsliste weiter unten.